Gladbach nach Pleite gegen ManCity vor CL-Aus

Gladbach nach Pleite gegen ManCity vor CL-Aus Foto: © getty
 

Borussia Mönchengladbach muss im Achtelfinal-Hinspiel der UEFA Champions League eine 0:2-Niederlage im "Heimspiel" in Budapest gegen Manchester City hinnehmen.

Die "Citizens" haben die Partie von Beginn weg gut im Griff. Nach einer halben Stunde geht die Mannschaft von Pep Guardiola dann auch in Führung. Joao Cancelo bedient Bernardo Silva im Strafraum mit einer Maßflanke, dieser köpft kontrolliert ein (29.).

Mönchengladbach tut sich das gesamte Spiel über schwer, zu Torchancen zu kommen. Nach einer Stunde münzt Manchester City seine Überlegenheit in einen zweiten Treffer um. Gabriel Jesus schließt eine herrliche Kombination im Fünfmeterraum trocken ab (65.).

Der Premier-League-Tabellenführer lässt in weiterer Folge wenig anbrennen und steht bereits nach dem Hinspiel mit einem Bein im Viertelfinale. In der Schlussphase findet der eingwechselte Hannes Wolf (ab der 87. Minute) noch eine gute Konter-Chance vor, scheitert jedoch an City-Keeper Ederson.

Stefan Lainer steht bei Mönchengladbach in der Startelf, in der 63. Minute wird er dann von Valentino Lazaro ersetzt.

Das Rückspiel findet am 16. März (Dienstag) in Manchester statt.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..