Sabitzer patzt - Liverpool mit einem Bein weiter

Aufmacherbild
 

RB Leipzig muss im Achtelfinal-Rückspiel der UEFA Champions League eine "Heim"-Niederlage wettmachen: Der FC Liverpool gewinnt das Hinspiel, ausgetragen auf neutralem Boden in Budapest, mit 2:0 für sich.

Nicht ganz unschuldig daran ist Marcel Sabitzer: Der Kapitän spielt einen folgenschweren Rückpass, der zur Führung der Engländer führt: Salah übertölpelt Klostermann, für den das Zuspiel gedacht war, und netzt allein vor Gulacsi souverän ein (53.).

Auch dem zweiten Treffer nur fünf Minuten später geht ein schwerer Eigenfehler zuvor: Mukiele rutscht bei einem langen Ball fast an der Mittellinie aus, Mane ist davon und erhöht (58.).

Mit der Führung im Rücken lässt Liverpool Leipzig gewähren, die Sachsen scheitern aber an der eigenen Durchschlagskraft.

Schon in der ersten Halbzeit hat Liverpool mehr Möglichkeiten, obwohl Olmo nach nur fünf Minuten mit einem Stangenkopfball die ganz große Chance für Leipzig liegen lässt. Salah gegen Gulacsi (16.), Robertson mit einem Heber (33.) und Firmino mit einem aberkannten Treffer (36./Ball war zuvor im Aus) scheitern mit der Führung der Gäste.

Nach Seitenwechsel rettet Alisson gegen Nkunku (48.), in der Nachspielzeit setzt Hwang den Ball noch an der langen Ecke vorbei.

Sabitzer spielt durch. Das Rückspiel steigt am 10. März an der Anfield Road.

Textquelle: © APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..