Shakhtar Donezk düpiert Real Madrid

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der spanische Meister Real Madrid kassiert am ersten Spieltag der Gruppe B in der Champions League eine peinliche 2:3-Niederlage gegen Shakhtar Donezk.

Die Madrilenen, die zu Beginn unter anderem auf Karim Benzema und Toni Kroos verzichten, gehen mit einem 0:3-Rückstand in die Pause.

Tete trifft in der 29. Minute nach Vorarbeit von Koniienko, der mit einem Solo die halbe Hintermannschaft der "Königlichen" umkurvt. Vier Minuten später versucht Varane einen von Courtois geblocken Schuss durch Tete wegzuschlagen, schießt das Spielgerät aber ins eigene Gehäuse. Kurz vor der Pause trifft Solomon nach wunderbarer Vorlage mit der Ferse von Tete (42.).

Trainer Zinedine Zidane reagiert mit der Pause und bringt Benzema für Rodrygo ins Spiel, beim kurz darauf fallenden Anschlusstreffer hat er aber nicht die Beine im Spiel. Luka Modric trifft durch einen wunderbaren Distanzschuss in der 54. Minute. Der fünf Minuten später eingewechselte Vinicius Junior trifft promt nach seiner Hereinnahme. Der Brasilianer nimmt Kapitän Marlos den Ball in der eigenen Hälfte ab und versenkt das Spielgerät.

Danach bringen die Hausherren im Alfredo-di-Stefano-Stadion nichts Zählbares mehr auf den Spielberichtsbogen, in der zweiten Minute der Nachspielzeit trifft Valverde zwar zum vermeintlichen Ausgleich, dieser wird durch den Video-Assistenten allerdings wegen einer Abseitsstellung zurückgenommen.

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare