Diogo Jota führt Liverpool zu mühsamen Heimsieg

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Am zweiten Spieltag der UEFA Champions League darf sich der FC Liverpool über einen mühsamen 2:0-Heimerfolg über den FC Midtjylland freuen. Für die Tore sind der portugiesische Neuzugang Diogo Jota (55. Minute), der das 10.000. Tor in der Geschichte der "Reds" erzielt, sowie Mo Salah der per Elfmeter den Endstand erzielt (92.), verantwortlich.

In der ersten Halbzeit passiert herzlichst wenig, der englische Meister wirkt müde und kann sich keine nennenswerten Chancen herausspielen. Jürgen Klopp lässt seinen Dreier-Sturm Salah, Firmino und Mane auf der Bank sitzen, verliert aber frühzeitig seinen nächsten Stammspieler - Fabinho muss aufgrund einer Verletzung das Spielfeld verlassen (30.). Mit einem 0:0 geht es dann in die Pause.

Zehn Minuten nach Beginn der zweiten Hälfte darf Liverpool aber jubeln - "Gini" Wijnaldum spielt den Pass auf die rechte Seite zu Alexander-Arnold, der Rechtsverteidiger spielt den Doppelpass mit Xherdan Shaqiri, sieht in der Mitte den freilaufenden Diogo Jota und der Portugiese muss nur noch ins leere Tor abstauben (55.).

Midtjylland gibt sich aber nicht auf und erkämpft sich zwei tolle Chancen, kann aber diese nicht nutzen und so besorgt "Mo" Salah in der zweiten Minute der Nachspielzeit per Strafstoß den 2:0-Endstand. Mit dem zweiten Erfolg en suite in der Champions League bleiben die "Reds" auf Platz eins in der Tabelle.

Ajax gibt 2:0-Führung aus der Hand

Im zweiten Spiel der Gruppe D gibt Ajax Amsterdam eine 2:0-Halbzeitführung aus der Hand und muss sich mit einem 2:2-Remis bei Atalanta Bergamo begnügen. Die Italiener können sich bei ihrem kolumbianischen Stürmer Duvan Zapata bedanken, dass sie auch nach dem zweiten Spieltag ungeschlagen bleiben.

In einer schnell geführten Partie haben beide Mannschaften in der ersten Hälfte gute Chancen, Ajax findet die Beste in der 30. Spielminute vor: Robin Gosens geht zu aggressiv in den Zweikampf gegen Lassina Traore und trifft den Mann aus Burkina Faso mit dem hohen Bein an der Brust - Referee Skomina entscheidet auf Strafstoß. Diesen verwandelt Dusan Tadic hoch in die Mitte zur 1:0-Führung für die Amsterdamer.

Nur acht Minuten später steht es auch schon 2:0 - David Neres bringt den Stanglpass zur Mitte, Traore will den Ball an Atalanta-Goalie Sportiello vorbeispitzeln und trifft im Nachsetzen. Mit dem Zwei-Tore-Vorsprung geht es auch in die Pause.

Kurz nach Wiederanpfiff gelingt Atalanta der Anschlusstreffer: Alejandro Gomez bringt die Maßflanke auf den Kopf von Duvan Zapata und der köpft überlegt ins rechte Eck (54.). Nur sechs Minuten später ist die Partie wieder ausgeglichen - Pasalic schickt Zapata auf die Reise, der bleibt im Strafraum ganz cool und knallt seinen Schuss ins lange Eck, Ajax-Goalie Onana ist ohne Chance.

Kurz darauf reklamiert Atalanta einen Elfmeter: Rafael Toloi schießt Tagliafico den Ball im Strafraum an die Hand, nach VAR-Studium entscheidet aber Schiedsrichter Skomina auf kein Strafstoß (60.). Bergamo bleibt aber am Drücker und kommt zur nächsten Chance, Pasalic-Schuss kann Onana aber parieren (68.).

Ajax findet in Person des Brasilianers Antony noch zwei gute Chance vor, Marco Sportiello im Tor von Atalanta kann jeweils beide Schüsse abwehren. Am Ende bleibt es beim 2:2-Unentschieden nach einer tollen Partie. Die Italiener bleiben ungeschlagen und stehen mit 4 Punkten auf Platz zwei, Ajax holt sich den ersten Punkt nach der Niederlage gegen Liverpool und belegt den dritten Rang in der Gruppe D.

UEFA Champions League - Spielplan/Ergebnisse >>>

UEFA Champions League - Tabelle >>>

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare