Roter Stern Belgrad mit einem Bein im Playoff

Roter Stern Belgrad mit einem Bein im Playoff Foto: © getty
 

Aleksandar Dragovic und Roter Stern Belgrad stehen nach einem 5:0-Kantersieg gegen Pyunik Jerewan mit mehr als einem Bein im Playoff der Champions League.

Der ÖFB-Legionär steht im Rajko Mitic Stadion über die volle Distanz auf dem Platz, Teamkollege Osman Bukari (29., 44., 70.) gelingt gegen die Armenier ein Hattrick.

Die weiteren Roter-Stern-Treffer erzielen Kings Kangwa (33.) und Stefan Mitrovic (77.).

Pavelic & Co. schwer bedient

Weniger gut läuft es bei Mario Pavelic, der mit Zalgiris Vilnius beim norwegischen Klub Bodo/Glimt mit 0:5 baden geht. Auch der Ex-Rapidler spielt für seinen litauischen Arbeitgeber durch.

Durch einen Foulelfmeter von Vetlesen (33.) gehen die Skandinavier in Führung, Pellegrino (36.), Salvesen (58.), Höibraten (61.) und Espejord (90.) besorgen Vilnius den Rest.

Ferencvaros und Qarabag FK trennen sich mit einem 1:1, während Maccabi Haifa mit einem 4:0-Sieg über Apollon Limassol ebenfalls die Weichen auf Playoff stellt.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE