UEFA verdonnert Barca nach 6:1 zu Geldstrafe

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Für den FC Barcelona hat der sensationelle 6:1-Sieg gegen Paris St. Germain im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League ein Nachspiel.

Die UEFA verdonnert die Katalanen zu einer Geldstrafe in Höhe von 19.000 Euro, weil Fans nach dem Match das Spielfeld im Camp Nou gestürmt hatten.

Die Summe enthalte zudem eine Pflichtstrafe, die ausgesprochen wird, wenn mindestens fünf Spieler einer Mannschaft in einer Partie eine Gelbe oder Rote Karte gezeigt bekommen, heißt es.

Auch Napoli und St. Etienne müssen zahlen

Gegen den französischen Europa-League-Teilnehmer AS St. Etienne wurde eine Strafe von 50.000 Euro ausgesprochen, weil Anhänger bei der 0:3-Niederlage bei Manchester United Mitte Februar unter anderem Feuerwerkskörper gezündet hatten.

Auch Napoli muss 38.000 Euro bezahlen: Während des Champions-League-Heimspiels der Italiener gegen Real Madrid Anfang März hatten Anhänger mit Gegenständen geworfen und Laserpointer eingesetzt.

VIDEO! Buffon steht vor seinem "1000er":

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Real Madrid zeigt Interesse an Sociedads Yuri

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare