Manchester United gewinnt wieder nach Svilar-Bock

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Mile Svilar muss einem leidtun. Der Torhüter von Benfica Lissabon ist abermals an einer Niederlage in der Champions League gegen Manchester United beteiligt.

United setzt sich daheim, auch dank des Eigentores des belgischen Schlussmannes, am vierten Spieltag der Champions League mit 2:0 gegen Benfica Lissabon durch.

In der 45. Minute zieht Nemanja Matic aus der Distanz ab, trifft nur den Pfosten. Der Ball prallt allerdings an den Rücken von Svilar und von dort ins eigene Tor.

Svilar kann sich in der 15. Minute zunächst auszeichnen, der 18-Jährige pariert einen von Anthony Martial getretenen Elfmeter.

In Minute 78 macht United den Deckel drauf. Daley Blind verwandelt den zweiten Elfmeter für die Gastgeber.

Der FC Basel verpasst ebenfalls den frühzeiten Achtelfinal-Aufstieg. Der Schweizer Meister verliert daheim gegen ZSKA Moskau mit 1:2.

Die Hausherren gehen in der ersten Halbzeit durch ein Tor von Zuffi in Führung (32.), ZSKA kann das Spiel durch zwei Treffer in der zweiten Halbzeit (Dzagoev, 65. / Wernbloom 79.) doch noch für sich entscheiden.

Manchester United liegt nach vier Spielen mit dem Punktemaximum von 12 Zählern auf Platz 1. Der FC Basel liegt dank des besseren Torverhältnisses in den direkten Duellen vor ZSKA, beide haben sechs Punkte auf dem Konto. Benfica kann sich nicht mehr für das Achtelfinale qualifizieren. Die Portugiesen liegen punktlos auf dem letzten Platz.


Textquelle: © LAOLA1.at

Champions League: AS Roma demütigt FC Chelsea

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare