Salzburg im großen Champions-League-Vergleich

Salzburg im großen Champions-League-Vergleich Foto: © GEPA
 

Wenn der FC Red Bull Salzburg am Dienstag (18:45 Uhr im LIVE-Ticker) in seine dritte Champions-League-Kampagne in Folge startet, wird er das als jüngstes Team des gesamten Bewerbs tun.

Passend zu der im Schnitt knapp über 22 Jahre jungen Mannschaft tritt Matthias Jaissle auf, der als 33-Jähriger der jüngste Coach dieser "Königsklassen"-Saison ist.

Welche Champions-League-Statistik die "Bullen" vor Gruppenstart außerdem anführen, wo sie hinterherhinken und wo sie sich in Sachen Marktwert und Klubkoeffizienten unter den besten Teams Europas einreihen, erklärt LAOLA1:

Jüngste Mannschaft der Champions League

Rang Team Durchschnittsalter
1 FC SALZBURG 22,1
2 RB Leipzig 24,1
3 Club Brügge 24,3
4 Borussia Dortmund 24,7
5 Young Boys Bern 25,0

Salzburg stellt mit einem Durchschnittsalter von 22,1 Jahren den jüngsten Kader der gesamten Champions League, RB Leipzig auf Rang zwei ist durchschnittlich gut zwei Jahre älter. Teenager wie Karim Adeyemi, Benjamin Sesko oder Luka Sucic zählen zu den absoluten Schlüsselspielern der "Bullen". Die wenigen verbliebenen Routiniers sind Andreas Ulmer (35), Zlatko Junuzovic (33) oder auch Reserve-Goalie Alex Walke (38).

Die jüngste Startelf in der Champions-League-Geschichte aufs Feld zu schicken, wird sich für Salzburg übrigens eher nicht ausgehen. Diesen Rekord hält Zalgiris Vilnius. Im Rückspiel der ersten Runde in der Saison 1992/93 gegen die PSV Eindhoven schickten die Litauer eine durschnittlich 21,1 Jahre alte Startelf aufs Feld. Salzburgs jüngste Startelf in dieser Saison war 22,3 Jahre alt.

Jaissle vor Nagelsmann jüngster Coach

Rang Trainer Alter Team
1 MATTHIAS JAISSLE 33 Jahre FC SALZBURG
2 Julian Nagelsmann 34 Jahre FC Bayern München
3 Ruben Amorim 36 Jahre Sporting Lissabon
4 Roberto De Zerbi 42 Jahre Shakhtar Donetsk
5 Marco Rose 45 Jahre Borussia Dortmund

Die Mozartstädter stellen auch den jüngsten Trainer der Champions League. Mit seinen 33 Jahren ist Matthias Jaissle knapp jünger als sein deutscher Landsmann Julian Nagelsmann. Der Bayern-Coach hält übrigens noch immer den Rekord als jüngster Coach der Champions-League-Geschichte. 31 Jahre und 58 Tage war er alt, als er in der Saison 2018/19 bei der TSG Hoffenheim in einem "Königsklassen"-Spiel an der Seitenlinie stand.

Eines der unerfahrensten Teams

Rang Team Champions-League-Einsätze (gesamt) Erfahrenster Spieler
1 Real Madrid 1150 Karim Benzema (130 Spiele)
2 Paris Saint-Germain 1121 Lionel Messi (149)
3 Manchester United 825 Cristiano Ronaldo (176)
4 FC Barcelona 789 Gerard Pique (119)
5 Juventus Turin 745 Giorgio Chiellini (73)
...
27 FC SALZBURG 88 Max Wöber (16)

Nachdem die "Bullen" alle Altersstatistiken anführen, kommt es wenig überraschend, dass es im Mozartstädter Kader an Erfahrung fehlt. Mit insgesamt 88 Champions-League-Einsätzen über alle Spieler verteilt, liegt Salzburg in dieser Wertung nur auf Rang 27. Nur Sporting Lissabon, Wolfsburg, die Young Boys Bern, Malmö FF und Sheriff Tiraspol haben noch weniger "Königsklassen"-Erfahrung im Kader.

Rasmus Kristensen und Max Wöber sind die einzigen beiden Spieler, die bereits vor ihrem Engagement in Salzburg Champions-League-Einsätze sammeln konnten - beide bei Ajax. Wöber ist mit 16 Einsätzen auch der erfahrenste "Königsklassen"-Kicker im Mozartstädter Kader.

Im Expected-Goals-Vergleich top

Rang Team Expected Goals 2020/21 (durschnittlich pro Spiel)
1 FC Barcelona 2,4
2 FC Bayern München 2,21
3 FC SALZBURG 2,17
4 FC Sevilla 1,97
5 Real Madrid 1,86

Auch bei den Expected Goals, also den von einem statistischen Tool erwarteten Toren pro Spiel, mischen die Salzburger ganz vorne mit. Von allen Champions-League-Teilnehmern der Saison 2020/21 weisen die "Bullen" mit im Schnitt 2,17 Expected Goals pro Spiel den dritthöchsten Wert auf.

Allerdings hat Salzburg - im Gegensatz zu allen anderen Mannschaften in den Top-5 - das Playoff zur Champions League bestritten. Gegen Maccabi Tel Aviv kamen die Mozartstädter zu vielen Chancen, was die Statistik nach oben treibt. Außerdem strichen die "Bullen" als einziges Team der Top-5 bereits in der Gruppenphase die Segel. Es ist anzunehmen, dass es in der Gruppenphase deutlich einfacher ist, seinen Expected-Goals-Wert hochzutreiben, als in der K.o.-Phase.

Mit Abstand längste Siegesserie

Rang Team Siegesserie (saisonübergreifend)
1 FC SALZBURG 15 Pflichtspiele
2 Paris Saint-Germain 5 Pflichtspiele
FC Bayern München 5 Pflichtspiele
4 AC Milan 4 Pflichtspiele
VfL Wolfsburg 4 Pflichtspiele

Auch diese Statistik ist aufgrund der so unterschiedlichen Vergleichsparameter nicht zu 100 Prozent aussagekräftig. Dennoch ist es imposant, dass Salzburg mit einer saisonübergreifend 15 Pflichtspiele andauernden Siegesserie so deutlich vor allen anderen Teams der "Königsklasse" liegt. Klar ist aber auch, dass eine solche Siegesserie in der österreichischen Bundesliga deutlich einfacher von der Hand geht als in La Liga, der Premier League oder sonstigen Top-Ligen.

Marktwert im unteren Drittel

Rang Team Marktwert
1 Manchester City 1,04 Milliarden Euro
2 Paris Saint-Germain 997,75 Millionen Euro
3 Manchester United 937,25 Millionen Euro
4 FC Chelsea 882,5 Millionen Euro
5 FC Liverpool 852,4 Millionen Euro
...
26 FC SALZBURG 152,4 Millionen Euro

Beim Marktwertvergleich schneidet Salzburg eher unterdurschnittlich ab. Laut "transfermarkt.at" stellen die "Bullen" nur den 26-wertvollsten Kader der Champions League. Marktwerte sagen über die tatsächliche sportliche Qualität einer Mannschaft aber ohnehin nur selten wirklich viel aus. Der wertvollste Spieler im Salzburger Kader ist seit dem letzten Update Karim Adeyemi mit 20 Millionen Euro.

Im UEFA-Ranking im Mittelfeld

Rang Team Klubkoeffizient
1 FC Bayern München 134,000
2 Real Madrid 127,000
3 Manchester City 125,000
4 FC Barcelona 122,000
5 Juventus Turin 120,000
...
18 FC SALZBURG 59,000

Etwas aussagekräftiger ist da schon die UEFA 5-Jahreswertung. Salzburg wies nach 2020/21 mit 59,000 Punkten den 18-höchsten Klubkoeffizienten der gesamten Champions League auf. Damit landeten die "Bullen" bei der Auslosung in Topf drei. Nach dieser Saison verlieren die Mozartstädter allerdings die Saison 2017/18, als sie das Europa-League-Achtelfinale erreichten, und damit 21,000 Zähler, was mehr als ein Drittel der Mozartstädter Punkte ausmacht. Diesen Verlust abzufedern, wird zur Mammutaufgabe.

VIDEO- Manchester City bereitet sich auf Leipzig vor:



Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..