Corona! Jesse Marsch verpasst Leipzigs CL-Spiel

Corona! Jesse Marsch verpasst Leipzigs CL-Spiel Foto: © getty
 

Herber Rückschlag für RB Leipzig vor dem anstehenden Spiel in der UEFA Champions League bei Club Brügge (Mittwoch, 21:00 Uhr im LIVE-Ticker >>>).

Cheftrainer Jesse Marsch und Stamm-Torwart Peter Gulacsi wurden positiv auf das Coronavirus getestet und können die Reise nach Belgien nicht antreten. Dies brachten Tests im Vorfeld der Partie zutage, wie die "Roten Bullen" mitteilen.

Jesse Marsch, der laut Leipziger Angaben vollständig geimpft ist, wurde unmittelbar nach Bekanntwerden der Ergebnisse von der Mannschaft getrennt, hat sich in häusliche Isolation begeben und wird nicht mit nach Belgien reisen.

Bei Peter Gulacsi brachte ein vorgenommener Corona-Schnelltest ebenfalls ein positives Ergebnis, das Resultat des PCR-Tests stehe noch aus. Auch der Kapitän werde in Leipzig bleiben.

Zudem wird auch Co-Trainer Marco Kurth nicht zur Verfügung stehen, bei ihm liegt im familiären Umfeld ein positiver Coronafall vor, weswegen er als Kontaktperson ebenfalls - vorsorglich – von der Mannschaft getrennt wurde. Marco Kurth selbst ist nicht positiv getestet.

Infektionen obwohl Leipzig auf 2G-plus setzt

Die Positiv-Testungen von Marsch und Gulacsi seien aufgetreten, obwohl im Lizenzspielerbereich alle Spieler und Staff-Mitglieder entweder vollständig geimpft oder genesen sind und somit den 2G-Status aufweisen, erklärt der Klub aus Sachsen.

Zudem wendet RB Leipzig in Bezug auf den Kontakt zur Profimannschaft seit geraumer Zeit die sogenannte 2G-plus-Regel an (geimpft oder genesen und zusätzliche Tests) und wird in Kürze Booster-Impfungen vornehmen, teilt der Bundesligist ebenfalls mit.

Marsch wird beim Spiel in Brügge von Co-Trainer Achim Beierlorzer vertreten. Für den Klub von Konrad Laimer geht es noch um den dritten Platz in der Gruppe A. Ein Sieg ist notwendig, sonst stünde das vorzeitige Europacup-Aus fest.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..