WSG bleibt auch gegen Altach ungeschlagen

 

Am 5. Spieltag der Admiral Bundesliga trennen sich die WSG Tirol und der SCR Altach mit einem torlosen Remis.

Wattens hat zu Beginn mehr vom Spiel, Klassen (9.) und Anselm (11.) verfehlen in der Anfangsphase aber das Tor. Nach 20 Minuten kommt Altach besser ins Spiel und kann die beste Chance (23.) der ersten Hälfte verbuchen: Nach Reiters Eckball zur zweiten Stange spielt Haudum den Ball per Kopf zurück in die Mitte, wo Strauss aus knapp drei Metern zum Abschluss kommt. Klassen rettet für seinen geschlagenen Tormann Ozegovic auf der Linie.

Obwohl die WSG weiter mehr Spielanteile hat, kontrolliert Altach das Spiel effektiv. Bis zur Pause kommen kaum weitere Chanen zustande, es geht torlos in die Kabine.

Nach Wiederanpfiff entwickelt sich ein offenes Spiel. Anselm zwingt schon in Minute 47 Casali aus 13 Metern zu einer guten Parade, auf der anderen Seite rutscht Nuhiu um Zentimeter an der flachen Hereingabe von Reiter vorbei (58.).

In Minute 63 kommt die WSG Tirol durch Koch zu gleich zwei Chancen. Erst überrascht er die Altacher mit einem Gewaltschuss aus gut 30 Metern, den Casali zur Ecke abwehren kann. Nach der folgenden Ecke köpft der Wattener Kapitän den Ball knapp am Tor vorbei. Trotz eines intensiven Schlagabtausches in der Schlssphase fallen keine Tore, das Spiel endet torlos.

Die WSG bleibt damit ungeschlagen und liegt mit fünf Punkten auf Platz fünf, Altach ist mit sieben Zählern zumindest bis Sonntag Dritter.

Tabelle der Admiral Bundesliga >>>

Spielplan/Ergebnisse der Admiral Bundesliga >>>

Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..