SKN verliert, Hartberg holt Heimrecht im Playoff

 

In der 32. und letzten Bundesliga-Runde verliert der SKN St. Pölten mit 0:1 gegen den TSV Hartberg.

Das Spiel beginnt in eher gemütlichem Tempo. Erst nach knapp 20 Minuten geht es zur Sache und beide Teams kommen zu Chancen.

Für St. Pölten jagt Halper einen Freistoß an die Querlatte (26.) und rutscht später in aussichtsreicher Schussposition weg (39.). Drei Minuten vor der Pause fällt dann der Führungstreffer für Hartberg.

Schmerböck wird mit einem Steilpass am linken Flügel geschickt und spielt den Ball halbhoch in den Sechzehner. Dort ist Sturm seinem Gegenspieler enteilt und schiebt den Ball überlegt zu seinem ersten Bundesliga-Tor in die lange Ecke.

Die zweite Hälfte beginnt für Hartberg bitter. Der erst in der Pause ins Spiel gekommene Rakowitz muss nach einem harten Foul von Pokorny schon nach gut 10 Minuten wieder ausgewechselt werden. Nach einer glatten roten Karte gegen Yoda (77.) muss Hartberg die Schlussphase sogar in Unterzahl absolvieren, kann die Wölfe aus St. Pölten aber erfolgreich auf Distanz halten.

Hartberg überholt nach diesem Sieg die Austria, steht zu Saisonende mit 32 Punkten auf Platz 7 und gewinnt die Qualifikationsgruppe. St. Pölten bleibt mit 13 Zählern Letzter und muss nach 14 Spielen ohne Sieg in die Relegation.

Bundesliga - Tabelle >>

Bundesliga - Spielplan/Ergebnisse >>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..