Sturm feiert zum Abschluss ersten Sieg gegen WAC

 

Dem SK Sturm gelingt in der 32. und letzten Bundesliga-Runde der erste Saisonsieg gegen den WAC. Die Grazer setzen sich auswärts mit 3:1 durch.

In einer umkämpften ersten Halbzeit haben die Steirer größtenteils das Spielgeschehen unter Kontrolle. Offensiv gefährlich wird Sturm aber erst in der 27. Minute, als Yeboah den Ball drei Meter vor dem Tor unglücklich nicht über die Linie bringt. In der darauffolgenden Szene sieht Röcher nach einem überharten Einsteigen gegen Gazibegovic die rote Karte.

Ljubic scheitert mit einem Schuss von der Strafraumgrenze noch an Kuttin, dann schlägt der WAC eiskalt zu: Knipser Joveljic vollendet einen Konter nach Ballverlust von Ljubic mit einem traumhaften Abschluss ins rechte Kreuzeck zum 1:0 für die Hausherren (36.).

Zu Beginn von Hälfte zwei agiert der WAC zunächst sicher in der Defensive, doch innerhalb von fünf Minuten drehen die "Blackies" die Partie: Zuerst trifft Scherzer unglücklich ins eigene Tor (54.), dann staubt Yeboah zur Führung ab – 1:2 (59.)! Acht Minuten später lässt Yeboah die gegnerischen Verteidiger ganz schlecht aussehen und erzielt das 1:3. Damit ist das Spiel entgültig entschieden.

Zehn Minuten vor dem Ende vergibt der eingewechselte Balaj noch einen Elfmeter.

Sturm beendet die Saison auf dem dritten Endrang hinter Salzburg und Rapid, der WAC muss als Fünfter in die Europacup-Relegation und trifft dort entweder auf die Austria oder Hartberg.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..