Pranter vergibt Matchball: WSG mit Remis gegen WAC

 

In der 31. Runde der Bundesliga holt die WSG Tirol ein 2:2-Unentschieden gegen den WAC.

Wattens beginnt das Spiel stärker und geht nach einem präzisen Pass in die Schnittstelle von Celic durch Rogelj in Minute 13 in Führung. Der Rest der ersten Hälfte gehört aber den Kärntnern.

Joveljic (25., 26.) vergibt gute Chancen aus kurzer Distanz, Wernitznig (31.) platziert einen Schuss aus knapp 18 Metern hauchdünn neben das Tor. Der Ausgleich liegt spätestens seit Minute 25 in der Luft, die WSG kann sich aber mit der knappen Führung in die Pause retten.

In Hälfte zwei kommt die WSG durch Rieder (53.) und Frederiksen (55.) zu guten Abschlüssen, in Minute 62 fällt aber der Ausgleich für den WAC: Oswald kann einen Schuss von Röcher aus spitzem Winkel nur in die Mitte abklatschen. Dort bedankt sich Joveljic und schiebt zum 1:1 ein.

Nach einem Fehler von Oswald, der den Ball unkontrolliert zu Liendl prallen lässt, trifft Jovelijic auch zum 1:2 (69.) und schnürt so seinen Doppelpack. Vier Minuten später herrscht trotzdem wieder Gleichstand: Pranter drückt den Stanglpass von Anselm zum Ausgleich über die Linie.

Danach ist das Spiel wieder völlig offen, in einer turbulenten Schlussphase pariert Kuttin (90.) einen Elfmeter von Pranter und hält so den Punkt für sein Team fest.

Die WSG steht damit weiter mit 23 Punkten auf Platz 6, der WAC (27 Zähler) ist nach wie vor Fünfter, hat aber noch die Chance auf Platz vier.

Tabelle/Spielplan der Meistergruppe >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..