St. Pölten nach Remis neues Liga-Schlusslicht

 

Zum Auftakt der 26. Runde der österreichischen Bundesliga trennen sich der TSV Hartberg und der SKN St. Pölten mit 0:0.

Der erste Durchgang gestaltet sich sehr ausgeglichen, es dauert aber bis zur 20. Minute, bis es erstmals gefährlich wird. Gollner verschätzt sich nach einem langen Ball, woraufhin Hugi nur den linken Pfosten trifft. Nach knapp einer halben Stunde muss SKN-Schlussmann Riegler bei einem Schuss von Flecker das erste Mal eingreifen.

Drei Minuten später vergibt Tetteh nach Ljubicic allein vor Swete die Führung für die Gäste, auf der anderen Seite klärt Steinwender gegen Gollner auf der Linie. Torlos geht es in die Pause.

In der zweiten Hälfte geben die Steirer klar den Ton an und lassen die "Wölfe" kaum aus der eigenen Hälfte kommen. Flecker, Heil und Nimaga kommen innerhalb weniger Minuten zu drei guten Möglichkeiten. Erst zwanzig Minuten vor Schluss setzt der SKN das erste und einzige Ausrufezeichen, als Hugi einen Freistoß knapp neben die Stange setzt. SKN-Goalie Riegler hält gegen Klem und Lienhart die Null fest.

Muhamedbegovic sieht drei Minuten vor Schluss die gelb-rote Karte, doch die Hartberger können die numerische Überzahl nicht mehr ausnützen.

In der Relegationsgruppe bleiben die Steirer mit dem Unentschieden auf dem ersten Platz (21 Pkt.), St. Pölten (elf Pkt.) übernimmt aufgrund des Sieges der Admira in Altach die rote Laterne.

Spielplan/Ergebnisse>>>

Tabelle>>>

Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..