Hartberg bezwingt tapfere Admira

 

Adieu Abstiegskampf! Der TSV Hartberg gewinnt in der 25. Runde auswärts in der Südstadt mit 1:0 und kann sich nun vollkommen auf Platz sieben und eine mögliche Europacup-Quali konzentrieren.

In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit kommt die Admira in der siebenten Minute durch Wooten erstmals brandgefährlich vor das Tor, doch TSV-Goalie Swete kann den Ball halten. Wenig später vergibt Heil aus wenigen Metern die Führung für die Steirer. Wieder Heil und 'Sechser' Nimaga verfehlen mit Distanzschüssen auf der anderen Seite das Tor nur knapp.

Unverändert beginnt auch der zweite Durchgang. In der 56. Minute hat Wooten erneut die Führung auf dem Fuß, doch wieder scheitert er an Swete.

In der 66. Minute sieht Admira-Verteidiger Malicsek wegen einer Notbremse die Rote Karte, es ist der Knackpunkt der Partie. Der eingewechselte Chabbi erzielt in Minute 80 das entscheidene 1:0 für den TSV. Die Admira kämpft bis zum Schluss, muss sich letztendlich aber geschlagen geben.

Damit vergrößert Hartberg den Abstand zum Tabellenende auf zehn Punkte, die Admira bleibt auf dem sechsten und letzten Platz in der Relegations-Gruppe.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..