Admira spielt Sieg im NÖ-Derby nach Hause

 

In der 23. Runde der Bundesliga und damit in der ersten Runde der Qualifikationsgruppe gewinnt die Admira auswärts mit 0:1 gegen den SKN St. Pölten.

In Hälfte 1 hat St. Pölten deutlich mehr Ballbesitz, kann aber das Pressing der Admira nicht überwinden und bleibt ungefährlich. Die Südstädter werden durch schnelle Gegenstöße durch Wooten (8.) und Kronberger (35.) gefährlich, erzielen ihr Führungstor (10.) aber nach einem klaren Fehler von SKN-Tormann Riegler.

Dieser lässt den eigentlich schon gefangenen Eckball wieder fallen und ermöglicht Bauer damit sein erstes Bundesliga-Tor aus kürzester Distanz.

Unmittelbar vor der Pause kann Tetteh aus Abseitsposition den Ball im Tor der Admira unterbringen, wird aber von Schiedsrichter Gishamer zu Recht zurückgepfiffen.

Nach der Pause stellt SKN-Coach Ibertsberger seine Elf auf ein 4-3-3 um und fordert mehr Tempo. Eine echte Torchance erarbeiten sich die St. Pöltener aber erst in Minute 60, als Steinwender einen Flugkopfball gefährlich auf das Tor bringen kann. In dieser Phase Mitte der zweiten Hälfte wirkt St. Pölten deutlich sicherer und erhöht den Druck, kann aber nicht ausgleichen. Die Admira spielt den knappen Sieg routiniert nach Hause.

Mit diesem Sieg hält die Admira zwar bei zehn Zählern, kann wegen des Sieges der SV Ried gegen Hartberg die "Rote Laterne" nicht abgeben. Der SKN liegt mit ebenfalls zehn Zählern wegen der abgerundeten Punkte aus dem Grunddurchgang vor dem SCR Altach auf Platz 10.

Spielplan und Ergebnisse >>>

Tabelle >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..