Ried verliert unter Muslic auch gegen Altach

 

Am 22. Spieltag der Bundesliga dreht der SCR Altach das Spiel gegen die SV Ried und gewinnt mit 2:1.

Nach einer zurückhaltenden Anfangsphase dominiert Altach den Ballbesitz, kommt aber durch Thurnwald (16.) nur zu einer wichtigen Chance. Zwischen Minute 19 und 25 übernimmt Ried das Kommando und startet einen Sturmlauf, bleibt aber trotz einer Doppelchance durch Grüll und Bajic (20.) vorerst ohne Treffer. Erst in Minute 33 gehen die Innviertler durch Wießmeier in Führung. Die Nummer 10 der Oberösterreicher reagiert am schnellsten auf den herrenlosen Ball im Sechzehner und schiebt das Leder in die Maschen.

Nach der Pause dominiert Altach weiter den Ballbesitz und kann durch Schreiner per Kopf auch ausgleichen (58.). Zweiter Vater des Ausgleichstreffers ist Neven Subotic, dessen langer Ball die gesamte Rieder Abwehr überwunden hatte.

Nach einer dürftigen zweiten Hälfte beider Teams bekommt Altach in der Schlussphase einen Elfmeter zugesprochen. Schreiner verwertet mit Hilfe des Torpfostens und schießt Altach zum Heimsieg. Der Defensivspieler hat auch schon im ersten Duell einen Doppelpack geschnürt.

In der Qualifikationsgruppe beginnt die SV Ried damit mit 8 Punkten auf Platz 11, Altach steht mit 10 Zählern auf Platz 10.


Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..