Bundesliga: Salzburg beendet Hartberg-Lauf

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der Lauf des TSV Hartberg ist beendet! Gegen Tabellenführer Red Bull Salzburg muss der Sensations-Aufsteiger nach fünf Liga-Siegen in Serie am 15. Spieltag eine 0:4-Heimniederlage einstecken.

In den ersten 45 Minuten kommen die Oststeirer noch ohne Gegentor davon. Ein starker Rene Swete und zweimal das Aluminium verhindern eine Führung der haushoch überlegenen "Bullen".

Nach Seitenwechsel spielt Diadie Samassekou den unerwarteten Salzburger Erlöser: In seinem 68. Bundesliga-Spiel trifft der Malier in Minute 49 per sehenswertem Linksschuss zum allerersten Mal in Österreichs höchster Spielklasse. Nach Hannes Wolfs Heber-Tor in Minute 63 ist alles klar, Xaver Schlager darf ebenso noch jubeln (89.) wie Zlatko Junuzovic (90.+3)

Tipico Sportwetten – Jetzt 100 € Neukundenbonus sichern!

Salzburg zieht mit nun 41 Zählern an der Spitze weiter einsame Kreise und ist bereits Winterkönig, Hartberg ist mit 21 Punkten neuer Sechster.

Denkpause für Pongracic

Salzburg lief nach der schweren Verletzung von Amadou Haidara in der ausverkauften Hartberger Arena nahezu in Bestbesetzung auf. Einzig in der Innenverteidigung spielte überraschend Jerome Onguene statt Marin Pongracic - aus disziplinarischen Gründen, der Kroate hatte laut Rose einen gemeinsamen Spaziergang vor dem Spiel verpasst.

Seine Kollegen sollten den Gegner absolut ernst nehmen. Munas Dabbur köpfelte bereits in der 2. Minute gefährlich aufs Tor, Hartberg-Goalie Rene Swete streckte sich wie bei einem späteren Lupfer des abermals glücklosen Israelis (16.) erfolgreich. Dazwischen köpfelte Onguene nach einer Ecke drüber (11.) und Hartberg-Stürmer Dario Tadic köpfelte einen Freistoß von Zlatko Junuzovic vor der Linie weg (8.).


Die besten Bilder der 15. Bundesliga-Runde:

Bild 1 von 67 | © GEPA

SK Rapid - LASK 0:1

Bild 2 von 67 | © GEPA
Bild 3 von 67 | © GEPA
Bild 4 von 67 | © GEPA
Bild 5 von 67 | © GEPA
Bild 6 von 67 | © GEPA
Bild 7 von 67 | © GEPA
Bild 8 von 67 | © GEPA
Bild 9 von 67 | © GEPA
Bild 10 von 67 | © GEPA
Bild 11 von 67 | © GEPA
Bild 12 von 67 | © GEPA
Bild 13 von 67 | © GEPA
Bild 14 von 67 | © GEPA
Bild 15 von 67 | © GEPA

Hartberg-Salzburg 0:4

Bild 16 von 67 | © GEPA
Bild 17 von 67 | © GEPA
Bild 18 von 67 | © GEPA
Bild 19 von 67 | © GEPA
Bild 20 von 67 | © GEPA
Bild 21 von 67 | © GEPA
Bild 22 von 67 | © GEPA
Bild 23 von 67 | © GEPA
Bild 24 von 67 | © GEPA
Bild 25 von 67 | © GEPA
Bild 26 von 67 | © GEPA
Bild 27 von 67 | © GEPA

Admira - Austria Wien 1:2

Bild 28 von 67 | © GEPA
Bild 29 von 67 | © GEPA
Bild 30 von 67 | © GEPA
Bild 31 von 67 | © GEPA
Bild 32 von 67 | © GEPA
Bild 33 von 67 | © GEPA
Bild 34 von 67 | © GEPA
Bild 35 von 67 | © GEPA
Bild 36 von 67 | © GEPA
Bild 37 von 67 | © GEPA
Bild 38 von 67 | © GEPA
Bild 39 von 67 | © GEPA
Bild 40 von 67 | © GEPA
Bild 41 von 67 | © GEPA
Bild 42 von 67 | © GEPA

SKN St. Pölten - Wacker Innsbruck 2:0 (0:0)

Bild 43 von 67 | © GEPA
Bild 44 von 67 | © GEPA
Bild 45 von 67 | © GEPA
Bild 46 von 67 | © GEPA
Bild 47 von 67 | © GEPA
Bild 48 von 67 | © GEPA
Bild 49 von 67 | © GEPA
Bild 50 von 67 | © GEPA
Bild 51 von 67 | © GEPA
Bild 52 von 67 | © GEPA
Bild 53 von 67 | © GEPA
Bild 54 von 67 | © GEPA
Bild 55 von 67 | © GEPA

Altach - Sturm 0:2

Bild 56 von 67 | © GEPA
Bild 57 von 67 | © GEPA
Bild 58 von 67 | © GEPA
Bild 59 von 67 | © GEPA
Bild 60 von 67 | © GEPA
Bild 61 von 67 | © GEPA
Bild 62 von 67 | © GEPA
Bild 63 von 67 | © GEPA
Bild 64 von 67 | © GEPA
Bild 65 von 67 | © GEPA
Bild 66 von 67 | © GEPA
Bild 67 von 67 | © GEPA

Swete hält Hartberg am Leben

Die "Bullen" gaben ein furioses Tempo vor und näherten sich an: Eine Dreifachchance mündete in einem Lattentreffer von Fredrik Gulbradsen (28.), der später mit einem Versuch aus spitzem Winkel die Außenstange streifte (41.). Unmittelbar darauf verzweifelte Dabbur bereits fast an Swetes exzellenter Fußabwehr (42.).

Die Schopp-Elf, die weiter ohne die verletzte Mittelfeld-Stütze Youba Diarra auskommen muss, entkam der Umklammerung der Gäste kaum. Von einer Tormöglichkeit waren die Steirer, die heuer bereits Rapid und Sturm bezwangen, weit entfernt.

Torreiche zweite Hälfte

Das änderte sich auch nach dem Seitenwechsel nicht - im Gegenteil: Wolf bediente im Rückraum Samassekou, der Mittelfeld-Abräumer erzielte mit einem platzierten Schuss aus gut 18 Metern sein erstes Bundesligator (49.). Gerade als Hartberg zu ersten Halbchancen kam, konterten die "Bullen" meisterlich: Wolf überlupfte Swete sehenswert zum 2:0 (63.).

Hartberg wurde im Finish offensiver: Für den defensiven Florian Sittsam kam Sturmtank Fabian Schubert (80.). Dieser zwang Salzburgs Cican Stankovic zu seiner größten Tat (87.). Genauer zielten die Salzburger: Schlager (88.) und Junuzovic (92.) besorgten noch den klaren Endstand. Die Salzburger Generalprobe wenige Tage vor dem Stallduell gegen RB Leipzig am Donnerstag in der Europa League gelang.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare