St. Pölten feiert späten Sieg gegen den WAC

 

Der SKN St. Pölten gewinnt in der ersten Runde der neuen Bundesliga-Saison mit 4:3 gegen den Wolfsberger AC.

In Halbzeit eins sieht alles erst ganz deutlich aus: Pak (18.) und Gartler (30.) bringen die Hausherren bereits mit 2:0 in Führung.

Doch die Kärnter geben nicht auf und kommen durch Schmerböck zum Blitz-Anschluss (32.), ehe Gollner nach einer kuriosen Situation noch in der 43. Spielminute den Ausgleich besorgt. Im zweiten Durchgang ist es schließlich Christopher Wernitznig, der mit einem Traum-Weitschuss für die Wende sorgt (59.).

Danach scheint es lange, als könnten die Wölfe nichts mehr dagegensetzen, doch dann drehen sie noch einmal auf. Erst verwandelt Gartler einen Foulelfmeter zum Ausgleich (88.), dann trifft der eingewechselte Balic gar noch zum 4:3 (90.+2).

Umstrittener Elfmeter

WAC-Neo-Coach Christian Ilzer und sein Team waren nah dran am Erfolg, doch ein Elfmetertor von Gartler kurz vor Schluss brachte die Heimischen ins Match zurück. Balic kam im Strafraum zu Fall, der Pfiff von Referee Robert Schörghofer schien nicht unumstritten. Ex-LASK-Spieler Gartler ließ sich die Chance zum Ausgleich nicht entgehen und der in der 82. Minute eingewechselte Balic rettete dem Team von Dietmar Kühbauer in der Nachspielzeit sogar noch drei Punkte.

Der Burgenländer hatte nach seinem Amtsantritt die letzten drei Matches der vergangenen Saison und auch die sechs Vorbereitungsspiele gewonnen. Nach dem Cup-Erfolg gab es nun auch einen erfolgreichen Meisterschaftsauftakt.

Neo-Trainer Christian Ilzer blieb hingegen ein Einstand nach Maß versagt. Die Gastgeber waren durch die Neuzugänge Pak Kwang-ryong (18.) und Gartler (30.) in Führung gegangen, doch Marc Andre Schmerböck (31.), Manfred Gollner (43.) und Christopher Wernitznig (59.) drehten mit ihren Toren das Match zugunsten der Wolfsberger. Aber das sollte nicht die letzte Wendung gewesen sein.

Die besten Bilder der 1. Bundesliga Runde:

Bild 1 von 78 | © GEPA

Red Bull Salzburg - LASK 3:1

Bild 2 von 78 | © GEPA
Bild 3 von 78 | © GEPA
Bild 4 von 78 | © GEPA
Bild 5 von 78 | © GEPA
Bild 6 von 78 | © GEPA
Bild 7 von 78 | © GEPA
Bild 8 von 78 | © GEPA
Bild 9 von 78 | © GEPA
Bild 10 von 78 | © GEPA
Bild 11 von 78 | © GEPA
Bild 12 von 78 | © GEPA
Bild 13 von 78 | © GEPA
Bild 14 von 78 | © GEPA
Bild 15 von 78 | © GEPA
Bild 16 von 78 | © GEPA

FC Admira Wacker - SK Rapid Wien 0:3

Bild 17 von 78 | © GEPA
Bild 18 von 78 | © GEPA
Bild 19 von 78 | © GEPA
Bild 20 von 78 | © GEPA
Bild 21 von 78 | © GEPA
Bild 22 von 78 | © GEPA
Bild 23 von 78 | © GEPA
Bild 24 von 78 | © GEPA
Bild 25 von 78 | © GEPA
Bild 26 von 78 | © GEPA
Bild 27 von 78 | © GEPA
Bild 28 von 78 | © GEPA
Bild 29 von 78 | © GEPA
Bild 30 von 78 | © GEPA

SKN - WAC 4:3

Bild 31 von 78 | © GEPA
Bild 32 von 78 | © GEPA
Bild 33 von 78 | © GEPA
Bild 34 von 78 | © GEPA
Bild 35 von 78 | © GEPA
Bild 36 von 78 | © GEPA
Bild 37 von 78 | © GEPA
Bild 38 von 78 | © GEPA
Bild 39 von 78 | © GEPA
Bild 40 von 78 | © GEPA
Bild 41 von 78 | © GEPA
Bild 42 von 78

Sturm Graz - Hartberg 3:2

Bild 43 von 78 | © GEPA
Bild 44 von 78 | © GEPA
Bild 45 von 78 | © GEPA
Bild 46 von 78 | © GEPA
Bild 47 von 78 | © GEPA
Bild 48 von 78 | © GEPA
Bild 49 von 78 | © GEPA
Bild 50 von 78 | © GEPA
Bild 51 von 78 | © GEPA
Bild 52 von 78 | © GEPA
Bild 53 von 78 | © GEPA
Bild 54 von 78 | © GEPA

Altach - Mattersburg 2:3

Bild 55 von 78 | © GEPA
Bild 56 von 78 | © GEPA
Bild 57 von 78 | © GEPA
Bild 58 von 78 | © GEPA
Bild 59 von 78 | © GEPA
Bild 60 von 78 | © GEPA
Bild 61 von 78 | © GEPA
Bild 62 von 78 | © GEPA
Bild 63 von 78 | © GEPA
Bild 64 von 78 | © GEPA
Bild 65 von 78 | © GEPA
Bild 66 von 78 | © GEPA

Austria Wien - Wacker Innsbruck 2:1

Bild 67 von 78 | © GEPA
Bild 68 von 78 | © GEPA
Bild 69 von 78 | © GEPA
Bild 70 von 78 | © GEPA
Bild 71 von 78 | © GEPA
Bild 72 von 78 | © GEPA
Bild 73 von 78 | © GEPA
Bild 74 von 78 | © GEPA
Bild 75 von 78 | © GEPA
Bild 76 von 78 | © GEPA
Bild 77 von 78 | © GEPA
Bild 78 von 78 | © GEPA

Neuzugänge treffen

Beide Teams waren im Vergleich zur vergangenen Saison mit zahlreichen neuen Spielern angetreten. Zwei von ihnen trugen sich für St. Pölten gleich in die Schützenliste ein. Der Nordkoreaner Pak drückte einen von Keeper Alexander Kofler an die Latte abgewehrten Gartler-Schuss über die Linie und nach einer halben Stunde traf der vom LASK gekommene Gartler nach weiter Flanke nach rechts per Direktabnahme ins lange Eck.

Der Konter der Gäste folgte jedoch prompt. Schmerböck spielte sich mit einer Drehung frei und bezwang Keeper Christoph Riegler. Noch vor dem Wechsel gelang dem Team von Coach Ilzer, der vergangene Saison Hartberg in die Bundesliga geführt hatte, der von den Gästen erhoffte Ausgleich. Sandro Ingolitsch brachte im Fünferraum den Ball nicht weg, Gollner war zur Stelle. Nach diesem Abwehrfehler hatte Keeper Riegler auch beim tollen Schuss von Wernitznig aus gut 25 Metern keine Chance. Der Ball passte genau ins rechte Kreuzeck.

Die Gäste wehrten danach die Angriffe zunächst gut ab, belohnt wurden sie für ihre gute Leistung aber nicht. Der SKN ging als etwas glücklicher Sieger vom Feld.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare