Diagnose: WAC-Torhüter Dobnik schwer verletzt

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der Wolfsberger AC muss den Rest der Saison ohne Torhüter Christian Dobnik auskommen.

Am Mittwoch scheidet der 30-Jährige im Testspiel gegen Universitatea Craiova verletzt aus, nun folgt die niederschmetternde Diagnose: Riss des vorderen Kreuzbandes und Meniskusruptur des Innenmeniskus im linken Knie.

Dobnik, der im Herbst zehn Mal im WAC-Tor stand, steht eine Operation bevor, dann folgt die Reha. Es ist die erste schwere Verletzung für den Keeper in seiner Karriere.

"Ich hab nach dem Rückpass den Ball mit links rausgeschossen und bin auf dem linken Fuß gelandet. Ich hab sozusagen einen Schnalzer gespürt, hatte aber keine großen Schmerzen. Ich wollte es nicht wahrhaben, habe aber trotzdem gemerkt, dass etwas nicht stimmen kann", erklärt Dobnik.

Wenig später folgten Untersuchungen: "Der erste Test mit unserem Physio ergab, dass das Kreuzband zumindest angeschlagen sein musste. Nach dem MRT hatte ich dann die Gewissheit."

Textquelle: © LAOLA1.at

Andreas Weimann erklärt seinen Lauf im Anfield

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare