Reichen 18 Scorerpunkte nicht?

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Hartl: Reichen 18 Scorerpunkte nicht?

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Elf Tore und sieben Assists hat Manuel Hartl zur Aufstiegssaison des SKN St. Pölten beigetragen.

Anders formuliert: Der 30-Jährige war ein Schlüssel zur Meisterschaft der Niederösterreicher. Im Herbst traf der Oberösterreicher zehn Mal und half beim Fundament für den Aufstieg kräftig mit.

Aktuell ist der Offensivspieler aber arbeitslos.

Denn der Vertrag lief aus und wurde bislang nicht verlängert. Zuletzt hieß es in der „Krone“, Trainer Karl Daxbacher und Frenkie Schinkels seien sich über dessen Zukunft uneins.

Rückkehr zu Blau-Weiß?

Während der Sportvorstand nicht zu erreichen war, konnte LAOLA1 aus dem Umfeld Hartls in Erfahrung bringen, dass „St. Pölten nicht zu 100 Prozent von einer Verlängerung überzeugt sei“.

Zudem soll es ein Angebot gegeben haben, wonach Hartl in der Bundesliga weniger verdienen würde als in der Ersten Liga. Das letzte Wort ist zwar noch nicht gesprochen, doch aktuell ist Hartl auch für andere Vereine zu haben.

Das weiß auch sein Herzensklub Blau-Weiß Linz, der um eine Rückkehr kämpft. Aber vielleicht klappt es für den siebtbesten Scorer der abgelaufenen Erste-Liga-Saison ja doch auch noch für ein Engagement in der Bundesliga.




LAOLA Meins

SKN St. Pölten

Verpasse nie wieder eine News ZU SKN St. Pölten!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare