Rapid startet mit Traustason in eine neue Ära

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Beim SK Rapid beginnt eine neue Ära!

Nicht nur aufgrund des eben erst eröffneten Allianz-Stadions, auch durch die Ankunft von Neuverpflichtung Arnor Ingvi Traustason.

Bei der Stadioneröffnung wurde der Isländer erstmals vorgestellt: "Hier herrscht eine großartige Atmosphäre, Ich freue mich riesig, hier zu sein", wendete er sich an die Fans.

Am Montag steigt der 23-jährige EURO-Held, der Island zum Sieg gegen Österreich schoss, dann erstmals ins Training der Hütteldorfer ein.

Schlaflos in Wien

Samstag-Früh landete der Offensivspieler, der bei Rapid den zu Werder Bremen abgewanderten Florian Kainz ersetzen soll, erst in Wien. Beim Aktivieren vor dem Spiel gegen Chelsea stand er erstmals kurz auf dem Platz. Ohne Schlaf ging es ins Stadion.

Der Sonntag kommt für seinen Einstieg zu früh, am Montag will er jedoch in seine neue Mission starten. Die Erwartungen sind groß. Schließlich soll die Ablöse im besten Fall inklusive Sonderzahlungen bis auf 2,3 Millionen Euro ansteigen.

Bis zur Verpflichtung von Ivan Mocinic, für den die Wiener sogar drei Millionen Euro zahlen, war der Wikinger damit sogar für wenige Tage Rekord-Transfer.

Ein weiteres Puzzle-Stückchen für Büskens

Die Fans hießen den Neuzugang vom schwedischen Meister Norrköping schon einmal lautstark willkommen und setzen in den Mann, der einen Vertrag bis 2020 unterschrieb, große Hoffnungen.

Mit dem Isländer kehrt bei den Grün-Weißen auch der "Huh"-Schlachtruf ein, erste Versuche bei seiner Vorstellung scheiterten jedoch. Dafür fiel der Applaus für die zukünftige Nummer 23 umso lauter aus.

Einer, der sich besonders auf den Einstieg Traustasons ins Training freut, ist Mike Büskens. Das lange Warten nach dem Überraschungs-Erfolg der Wikinger bei der EURO hat endlich ein Ende.

Für den Cheftrainer steht hingegen endlich ein weiterer wichtiger Puzzleteil zur Verfügung. "Wir sind froh, dass er hier ist. Dadurch verstärken sich unsere Möglichkeiten, wir haben immer mehr Optionen zur Verfügung", stellt der Ex-Schalker auf LAOLA1-Nachfrage klar.

"Eigentlich hat er seit dem Frühjahr durchgespielt"

Auf Traustason setzt Büskens große Stücke. Doch ab wann kann der Legionär Rapid wirklich weiter helfen?


"Er ist ein sehr offener, zugänglicher Mensch. Er wird, was die Integration im Team betrifft, nicht allzu lange brauchen, da er auf Menschen zugeht", beschreibt der Chefbetreuer den Charakter des Neuzugangs.

Trotzdem will man nichts überstürzen und dem Mittelfeldspieler die nötige Zeit geben, um sich beim neuen Klub einzufinden.

"Er hat gerade ein Highlight mit Island bei der EM hinter sich. Wir müssen berücksichtigen, dass er eigentlich seit dem Frühjahr durchspielt, weil in Skandinavien nach dem Kalenderjahr ohne Sommerpause gespielt wird. Aber wir sind froh. Er macht uns flexibler und gibt uns neue Optionen."

Die besten Bilder vom Eröffnungs-Spiel des Allianz-Stadions:

Bild 1 von 119 | © GEPA
Bild 2 von 119 | © GEPA
Bild 3 von 119 | © GEPA
Bild 4 von 119 | © Christian Steffek
Bild 5 von 119 | © Christian Steffek
Bild 6 von 119 | © Christian Steffek
Bild 7 von 119 | © Christian Steffek
Bild 8 von 119 | © Christian Steffek
Bild 9 von 119 | © Christian Steffek
Bild 10 von 119 | © Christian Steffek
Bild 11 von 119 | © Christian Steffek
Bild 12 von 119 | © Christian Steffek
Bild 13 von 119 | © Christian Steffek
Bild 14 von 119 | © Christian Steffek
Bild 15 von 119 | © Christian Steffek
Bild 16 von 119 | © Christian Steffek
Bild 17 von 119 | © Christian Steffek
Bild 18 von 119 | © Christian Steffek
Bild 19 von 119 | © Christian Steffek
Bild 20 von 119 | © Christian Steffek
Bild 21 von 119 | © Christian Steffek
Bild 22 von 119 | © Christian Steffek
Bild 23 von 119 | © Christian Steffek
Bild 24 von 119 | © Christian Steffek
Bild 25 von 119 | © Christian Steffek
Bild 26 von 119 | © Christian Steffek
Bild 27 von 119 | © Christian Steffek
Bild 28 von 119 | © Christian Steffek
Bild 29 von 119 | © Christian Steffek
Bild 30 von 119 | © Christian Steffek
Bild 31 von 119 | © Christian Steffek
Bild 32 von 119 | © Christian Steffek
Bild 33 von 119 | © Christian Steffek
Bild 34 von 119 | © Christian Steffek
Bild 35 von 119 | © Christian Steffek
Bild 36 von 119 | © Christian Steffek
Bild 37 von 119 | © Christian Steffek
Bild 38 von 119 | © Christian Steffek
Bild 39 von 119 | © Christian Steffek
Bild 40 von 119 | © Christian Steffek
Bild 41 von 119 | © GEPA
Bild 42 von 119 | © GEPA
Bild 43 von 119 | © GEPA
Bild 44 von 119 | © GEPA
Bild 45 von 119 | © Christian Steffek
Bild 46 von 119 | © Christian Steffek
Bild 47 von 119 | © Christian Steffek
Bild 48 von 119 | © Christian Steffek
Bild 49 von 119 | © Christian Steffek
Bild 50 von 119 | © Christian Steffek
Bild 51 von 119 | © Christian Steffek
Bild 52 von 119 | © Christian Steffek
Bild 53 von 119 | © Christian Steffek
Bild 54 von 119 | © Christian Steffek
Bild 55 von 119 | © Christian Steffek
Bild 56 von 119 | © Christian Steffek
Bild 57 von 119 | © Christian Steffek
Bild 58 von 119 | © Christian Steffek
Bild 59 von 119 | © GEPA
Bild 60 von 119 | © GEPA
Bild 61 von 119 | © GEPA
Bild 62 von 119 | © GEPA
Bild 63 von 119 | © GEPA
Bild 64 von 119 | © GEPA
Bild 65 von 119 | © GEPA
Bild 66 von 119 | © GEPA
Bild 67 von 119 | © GEPA
Bild 68 von 119 | © GEPA
Bild 69 von 119 | © GEPA
Bild 70 von 119 | © GEPA
Bild 71 von 119 | © GEPA
Bild 72 von 119 | © GEPA
Bild 73 von 119 | © GEPA
Bild 74 von 119 | © GEPA
Bild 75 von 119 | © GEPA
Bild 76 von 119 | © GEPA
Bild 77 von 119 | © GEPA
Bild 78 von 119 | © GEPA
Bild 79 von 119 | © GEPA
Bild 80 von 119
Bild 81 von 119
Bild 82 von 119
Bild 83 von 119
Bild 84 von 119
Bild 85 von 119
Bild 86 von 119
Bild 87 von 119
Bild 88 von 119
Bild 89 von 119
Bild 90 von 119
Bild 91 von 119
Bild 92 von 119
Bild 93 von 119
Bild 94 von 119
Bild 95 von 119
Bild 96 von 119
Bild 97 von 119
Bild 98 von 119
Bild 99 von 119
Bild 100 von 119
Bild 101 von 119
Bild 102 von 119
Bild 103 von 119
Bild 104 von 119
Bild 105 von 119
Bild 106 von 119
Bild 107 von 119 | © GEPA
Bild 108 von 119 | © GEPA
Bild 109 von 119 | © GEPA
Bild 110 von 119 | © GEPA
Bild 111 von 119 | © GEPA
Bild 112 von 119 | © GEPA
Bild 113 von 119 | © GEPA
Bild 114 von 119 | © GEPA
Bild 115 von 119 | © GEPA
Bild 116 von 119 | © GEPA
Bild 117 von 119 | © GEPA
Bild 118 von 119 | © GEPA
Bild 119 von 119 | © GEPA

Nach den medizinischen Tests schickte man Traustason noch einmal weg, um nach dem Erlebten den Kopf frei zu bekommen.

Von Traustason wird einiges abhängen

Ab Montag ist er dann laut Büskens "ganz normales Mitglied des Kaders. Dann werden wir ihn die Woche über beobachten und entscheiden, wo und wann er spielen wird."

Davon hängen in weiterer Folge auch andere Entscheidungen ab. Zuletzt bildeten Louis Schaub und Philipp Schobesberger die offensive Flügelzange im 4-2-3-1. Durch die Hereinnahme von Traustason müsste einer auf der Bank Platz nehmen, sofern Steffen Hofmann von Beginn an spielt.

Beim Thema Aufstellung lässt sich Büskens aber wenig überraschend nicht in die Karten blicken. Ein Einser-Team gebe es weiterhin nicht.

Und Traustason wird ihm die Entscheidung im Hinblick auf eine Startelf in den kommenden Wochen nicht erleichtern.


Alexander Karper

Can't wait to start this season with Rapid⚽️ #AIT23

Ein von Arnór Ingvi Traustason (@arnoringvi) gepostetes Foto am



LAOLA Meins

SK Rapid Wien

Verpasse nie wieder eine News ZU SK Rapid Wien!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare