Sturm Graz: Keine Chance auf Röcher-Verbleib?

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Beim SK Sturm Graz steht wie angekündigt ein großer Umbruch im Sommer bevor.

Einige Verträge laufen aus, bei Thorsten Röcher hätte man wohl nur theoretisch die Chance, den Offensivspieler halten zu können.

Der 29-Jährige ist nur vom deutschen Drittligisten FC Ingolstadt ausgeliehen, war aber mit fünf Toren und sechs Assists noch einer der wenigen positiven Erscheinungen im Sturm-Dress in dieser Saison.

Die Grazer haben bis Sonntag sogar noch eine Option auf Röcher. Wie die "Kleine" berichtet, soll es jedoch von Sturm-Seite ausgeschlossen sein, dass diese gezogen wird. Schuld daran sind die geplanten Einsparungen.

Möglicherweise könnte jedoch eine andere Einigung im Raum stehen. Röcher gibt zu: "Ingolstadt hat mir signalisiert, mich zurückhaben zu wollen." Allerdings verpasste das Team aus der Autostadt am vergangenen Spieltag den direkten Aufstieg in die 2. deutsche Liga und kann nur mehr theoretisch am letzten Spieltag ein Wunder schaffen.

Röcher meint: "Jeder weiß, wie sehr es mir in Graz gefällt. Aber ich will auch erfolgreich sein." Eine leichte Kritik an Sturm, deshalb scheint ein weiterer Verbleib - möglicherweise wieder auf Leihe - unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich.

Textquelle: © LAOLA1.at

Profifußballer? Sturm-Goalie Siebenhandl kritisiert Mitspieler

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare