Sturm: Leichte Entwarnung bei Sandi Lovric

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die Verletzung von Sturm-Mittelfeldspieler Sandi Lovric ist weniger schlimm als zunächst befürchtet.

Untersuchungen im UKH Graz ergaben, dass sich der ÖFB-U19-Teamkicker keine Knochenbrüche zugezogen hat. Allerdings wurde beim MR ein Riss des vorderen Außenbandes im linken Sprunggelenk diagnostiziert.

Eine genaue Aufallszeit lässt sich davon noch nicht ableiten, ein Einsatz kommenden Sonntag bei Red Bull Salzburg (16:30 Uhr) ist aber praktisch ausgeschlossen.

Lovric musste nach gut 20 Minuten im Spiel gegen den WAC (4:0) infolger einer Attacke von Christopher Wernitznig ausgewechselt werden.

Keine grobe Verletztung wurde indes bei Kapitän Christian Schulz diagnostiziert, der gegen die Kärntner ebenfalls angeschlagen ausgetauscht werden musste. Gegen Salzburg fehlt der Deutsche den Grazern aber sicher wegen einer Gelbsperre.

VIDEO: Die Highlights vom Sturm-Sieg gegen den WAC

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare