St. Pölten vor Verpflichtung von Eldis Bajrami

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Noch vor wenigen Tagen sollte eine weitere Neuverpflichtung bei Bundesliga-Schlusslicht SKN St. Pölten kein Thema sein.

Durch den Kreuzbandriss von Devante Parker sind die Niederösterreicher nun aber fast zum Handeln gezwungen.

Gut, dass man mit Eldis Bajrami einen langjährigen Schützling von Neo-Trainer Oliver Lederer an der Angel hat. Seit Montag trainiert der 24-Jährige bei den Wölfen mit.

Läuft alles nach Plan, könnte Bajrami sogar schon am Samstag gegen seinen Ex-Klub Admira am Platz stehen.

"Tatsache ist auch, dass wir mit Parker schon nach wenigen Tagen eine schwere Verletzung einstecken mussten und uns womöglich dazu entscheiden, nochmals aktiv zu werden. Das werden wir alle gemeinsam besprechen und entscheiden. Wenn wir zu dem Entschluss kommen, dass wir noch jemanden brauchen, ist Eldis Bajrami ein Thema", sagt Lederer auf Nachfrage von LAOLA1.

Noch am Donnerstag sollen Vertragsdetails ausgehandelt und eine Einigung erzielt werden.

Bajramis Vertrag bei der Admira ist im Sommer ausgelaufen, er ist seit Juli vereinslos.

Textquelle: © LAOLA1.at

Sperre für St. Pöltens Ambichl nach Foul an De Paula

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare