Spuckattacke von Djuricin?

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Goran Djuricin hat sich nach dem Schlusspfiff bei Rapids 1:3-Niederlage gegen die Admira in der Südstadt offenbar einen ungustiösen Ausrutscher erlaubt.

Wie die Video-Bilder von "Sky" zeigen, hat der Trainer des SK Rapid bei seinem Disput mit Admira-Tormanntrainer Walter Franta seinem Widersacher offenbar ins Gesicht gespuckt.

"Ich verstehe alles im Fußball, nur Respektlosigkeit nicht. Das geht gar nicht. Da gibt es einen Betreuer, der dauernd provoziert. Ich bin zu meinen Spielern gegangen. Er schaut mich an, deutet mir 3:1 – das geht nicht. Man kann nicht mit dem Messer in der Wunde bohren", hatte Djuricin nach dem Spiel bei "Sky" erklärt.

Gegenüber dem "Kurier" sagt der SCR-Trainer: "Ich habe mich provozieren lassen und geschimpft. Das war ein Fehler. Ich habe aber nicht gespuckt."

Hier die Bilder von "Sky":



Textquelle: © LAOLA1.at

So reagiert SK Rapid auf Thomas Murgs Ausschluss (+VIDEO)

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare