St. Pölten kooperiert mit Portugiesen

St. Pölten kooperiert mit Portugiesen Foto: © GEPA
 

Der SKN St. Pölten setzt offenbar einen Schritt in Richtung Internationalisierung. Das Schlusslicht der heimischen Bundesliga kooperiert künftig mit CD Aves.

Der Verein aus dem Norden Portugals ist im Sommer nach zehn Jahren wieder in die höchste Spielklasse aufgestiegen und liegt in der 18er-Liga aktuell auf dem 14. Rang.

"Spätestens im Sommer soll der eine oder andere junge Portugiese im SKN-Kader sein", sagt Generalmanager Andreas Blumauer in der "Krone".

Der portugiesische Klub vermeldet, dass ein Abkommen bis 2020 unterzeichnet wurde, der Vertrag tritt bereits im Jänner 2018 in Kraft.

Im Zuge der Unterzeichnung wurde auch vereinbart, dass St. Pölten das Wintertrainingslager in den Einrichtungen des portugiesischen Erstligisten absolvieren wird, die Iberer kommen indes im Sommer zum Camp nach Niederösterreich und werden dort auch ein Testspiel gegen die "Wölfe" bestreiten.

>>> Soll dich unser virtueller Experte Toni via Facebook Messenger automatisch auf dem Laufenden halten? <<<


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..