SKN St. Pölten: Schupp-Rückendeckung für Fallmann

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Nach dem 1:5-Debakel beim FC Red Bull Salzburg steht der SKN St. Pölten mit nur einem Punkt aus den ersten fünf Runden da.

Dennoch spricht Sportdirektor Markus Schupp seinem Trainer Jochen Fallmann das Vertrauen aus.

"Jochen macht gute Arbeit, genau wie die Mannschaft auch. Wir sind nach wie vor in diesem Findungsprozess, der noch nicht abgeschlossen ist. Wir haben die Ruhe und vertrauen seiner Arbeit und der seines Trainer-Teams. Ich bin jeden Tag dabei, ich weiß da auch, wovon ich spreche", erklärt der Deutsche bei "Sky".

Fallmann: "Die Chemie stimmt"

Fallmann selbst versucht ebenfalls, die Ruhe zu bewahren: "Es ist ganz normal in diesem Geschäft, dass rundherum alles diskutiert wird, wenn man nach fünf Runden nur einen Punkt hat. Ich kann nur sagen, ich bleibe trotzdem ruhig und arbeite mit der Mannschaft. Man hat vor allem in der ersten Halbzeit gesehen, dass die Mannschaft sehr willig ist und die Chemie stimmt. Wir müssen das jetzt genau analysieren. Nächste Woche müssen wir siegen."

Am kommenden Wochenende gastieren die Niederösterreicher beim Wolfsberger AC.

Schupp: "Wir haben zu wenig Punkte. Wir sind aber sehr optimistisch, dass wir bis zum Ende der Saison genügend Punkte holen werden."


Textquelle: © LAOLA1.at

Rapid-Interesse an Altach-Spielern Galvao und Ngamaleu

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare