Sturm zieht Option bei Eigenbauspieler

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der SK Sturm zieht die Option auf eine einjährige Vertragsverlängerung bei Lukas Skrivanek.

Die Grazer wollen die Entwicklung des 20-jährigen Eigenbauspielers weiter beobachten: "Lukas hat das erste Jahr im Trainingsbetrieb der Kampfmannschaft absolviert und in der Regionalliga Mitte Spielpraxis gesammelt. Nun gilt es für ihn die nächsten Schritte in seiner Entwicklung zu setzen. Das wollen wir mit einer Leihe zu einem Verein in einer höheren Liga als die Regionalliga Mitte anstreben", sagt Geschäftsführer Günter Kreissl.

Der linke Verteidiger kam 2010 von der Jugend des DSV Leoben in die Akademie des SK Sturm. Seitdem hat er 50 Spiele in der Regionalliga Mitte bestritten und dabei drei Tore erzielt.

"Ich habe in den Trainings und Aufbauspielen mit der Kampfmannschaft sehr viel gelernt und bin als Fußballer und Person gewachsen. Ich bin froh, dass der Verein weiterhin meine Entwicklung unterstützt und wir in gemeinsamer Abstimmung an einer Leihe in eine höhere Liga arbeiten", sagt Skrivanek.

Die Pleite des SK Sturm gegen die Austria im VIDEO:

Textquelle: © LAOLA1.at

Bestätigt: Kreuzband-Einriss bei Alessandro Schöpf

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare