Schlager: "Es war keine einfache Zeit"

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Zum Auftakt der elften Bundesliga-Runde gastiert Meister Red Bull Salzburg bei Aufsteiger LASK. Mit von der Partie: Xaver Schlager.

Ein besonderes Duell für den gebürtigen Linzer, der in St. Valentin aufgewachsen ist: "Viele Freunde von mir sind Fans vom LASK. Die werden sicher im Stadion sein."

Für den 20-jährigen ist in erster Linie wichtig, dass er nach langer Verletzungspause (verpasste 22 Spiele wegen einer Sprunggelenksverletzung) wieder spielen kann: "Es war keine einfache Zeit."

Bei der Pressekonferenz vor dem Spiel schildert der Mittelfeldspieler: "Am Anfang hat es gar nicht so schlimm ausgesehen. Aber dann wurde die Pause immer länger."

Schlager weiter: "Die ersten Monate sind gut verlaufen. Doch je näher der Zeitpunkt kam, um wieder ins Mannschaftstraining einzusteigen, desto zäher ist die Arbeit in der Reha geworden. Ich wollte einfach immer mehr machen, weil ich gespürt habe, dass mein Körper dazu bereit ist. Es war nicht einfach, geduldig zu bleiben. Ich muss unserer medizinischen Abteilung danken, dass sie mich gebremst hat, um nicht Rückschläge zu erleiden."

Zuletzt spielte der Offensivspieler beim 5:0 der U21 gegen Armenien 90 Minuten und erzielte zwei Tore.

LASK Linz - Red Bull Salzburg
Pasching, TGW-Arena, 16.00 Uhr, SR Lechner. Bisheriges Saisonergebnis: 1:1 (a). Keine Ergebnisse 2016/17.

LASK: Pervan - Ramsebner, Trauner, Luckeneder - Ranftl, Erdogan, Michorl, Ullmann - M. Berisha, Goiginger, Gartler

Ersatz: A. Schlager - Wiesinger, Riemann, Alan, Bruno, Raguz, Reiter

Es fehlen: Rep (Schambeinentzündung), Holland (Zehenverletzung), Pogatetz (nach Gehirnerschütterung), Joao Victor (Dopingsperre)

Salzburg: Walke - Lainer, Miranda, Caleta-Car, Ulmer - Haidara, X. Schlager, Samassekou, Va. Berisha - Wolf, Dabbur

Ersatz: Stankovic - Farkas, Atanga, Minamino, Ch. Leitgeb, Rzatkowski, Gulbrandsen

Es fehlen: Hwang (Oberschenkelverletzung), Daka (Knöchelverletzung), Onguene (Adduktorenprobleme), Pongracic, Stangl, Yabo (alle im Aufbautraining), Tetteh (spielt am Freitagabend bei Liefering)

Textquelle: © LAOLA1.at

LAOLA1-Konfrontation: Wer wird Sportler des Jahres 2017?

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare