Salzburg verliert Nachwuchschef Ernst Tanner

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der viel gepriesene Nachwuchs des FC Red Bull Salzburg muss einen schmerzlichen Abgang hinnehmen.

Nachwuchleiter Ernst Tanner verlässt den österreichischen Meister Richtung MLS und wird neuer Sportdirektor bei Philadelphia Union.

"Ich freue mich darauf, meine 25 Jahre an Erfahrung und meine Fähigkeiten im Bereich der globalen Spielerverpflichtung einbringen zu können und so die Entwicklung des Klubs voranzutreiben", wird Tanner auf der Website von Philadelphia Union zitiert.

Tanner übernahm 2012 den Job des Nachwuchsleiters bei den "Bullen" und zeichnete sich seither maßgeblich für die positive Entwicklung der Mozartstädter in diesem Bereich verantwortlich.

Unter ihm entdeckten und förderten die Salzburger Spieler wie Duje Caleta-Car, Naby Keita oder Sadio Mane. Dazu wurden unter seiner Leitung jene Spieler geformt, die 2017 sensationell die UEFA Youth League gewannen.

Salzburg-Trainer Marco Rose nahm am Donnerstag bei einer Pressekonferenz zum prominenten Abgang Stellung. "Das ist eine ganz wichtige Personalie für den Verein. Mit seiner Erfahrung und seinem Netzwerk ist er ein Verlust, den man erst einmal ersetzen muss. Ich habe gut mit ihm zusammengearbeitet. Aber jede Veränderung ist auch eine Chance. Ich bin mir sicher, dass wir auch das hinbekommen können", meinte Rose.


Textquelle: © LAOLA1.at

Moto3: Maximilian Kofler heiß auf Heimspiel in Spielberg

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare