Salzburg jagt Kanada-Supertalent

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Dass Red Bull Salzburg auf der Suche nach vielversprechenden Talenten auch gerne mal weit über die europäischen Grenzen hinausblickt, ist nichts Neues.

Nun scheint es den "Bullen" ein junger Mann aus Kanada angetan zu haben. Wie "ESPN" berichtet, erwägt der österreichische Doublesieger eine Verpflichtung von Ballou Jean-Yves Tabla. Der 18-Jährige gilt als größtes Talent des nordamerikanischen Landes.

Aktuell steht der Flügelspieler, der als pfeilschnell und äußerst trickreich gilt, bei Montreal Impact unter Vertrag und stellt sein Können regelmäßig in der Major League Soccer unter Beweis.

14 Spiele hat Tabla schon in der Profi-Liga bestritten und dabei zwei Tore erzielt sowie einen Assist geliefert. Auch in Kanadas Nationalteam wurde der Youngster, der in der Elfenbeinküste zur Welt gekommen ist, schon einberufen, kam jedoch noch nicht zum Einsatz.

Chelsea und Lille als Konkurrenz

Die Konkurrenz um eine Verpflichtung des Offensivspielers, dessen Vertrag noch bis Dezember 2018 läuft, ist große. Vor allem der FC Chelsea soll um Tablas Dienste buhlen. Didier Drogba, der gemeinsam mit dem Talent in Montreal gespielt hat, soll den "Blues" von ihm vorgeschwärmt haben.

Auch OSC Lille würde den Angreifer gerne in seinen Reihen sehen. Die Franzosen sorgen seit der Verpflichtung von Trainer Marcelo Bielsa in diesem Sommer mit der Verpflichtung einiger vielversprechender junger Spieler für Aufsehen.

Doch die "Bullen" haben schon einige Male bewiesen, dass sie im Kampf um große Talente durchaus imstande sind, prominentere Vereine auszustechen.



Textquelle: © LAOLA1.at

Salzburg bietet dem Äthiopier Beneyam Belye Probetraining

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare