Rose kündigt gegen Mattersburg Rotation an

Aufmacherbild
 

Bisher setzte Marco Rose im Frühjahr trotz vollem Spielprogramms immer wieder mehr oder weniger auf die gleiche Startelf beim FC Red Bull Salzburg. Das wird sich zum Abschluss der vierten englischen Woche in Folge ändern.

Für das Spiel gegen den SV Mattersburg (Sonntag, 16:30 im LIVE-Ticker) kündigt der "Bullen"-Coach Rotation an: "Ich werde frische Spieler bringen. Aber ich habe das totale Vertrauen in jeden unserer Spieler. Wir haben hinten nach richtig gute Jungs."

Die beim 2:1 in Dortmund eingesetzten Spieler seien "sehr müde", berichtet Rose, der aktuell im Kader keinen Verletzten zu beklagen hat. "Sie haben extrem gespielt und sind sehr viel gelaufen. Aber es ist uns immer noch gelungen, sie wieder herzurichten." In Mattersburg wolle man vier Tage vor dem Achtelfinal-Rückspiel gegen Dortmund jedenfalls auf Sieg spielen. "Die Meisterschaft ist für mich nach wie vor nicht entschieden. Davon will ich nichts hören", sagt der Salzburg-Coach.

Beim Tabellensechsten aus Mattersburg, der seit acht Bundesliga-Runden unbesiegt ist, erwartet Trainer Gerald Baumgartner eine veränderte Salzburg-Elf. "Aber sie haben einen großen, starken Kader." Dass der Meister müde sein könnte, sei nur bedingt ein Plus für die Burgenländer. "Es kann ein Vorteil sein, wenn man seine Leistung bringt und die Gunst der Stunde nutzt. Aber um das auszunutzen, musst du selbst gut sein."

>>> Soll dich unser virtueller Experte Toni via Facebook Messenger automatisch auf dem Laufenden halten? <<<

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Pressestimmen nach RBS-Sieg: "Ösis lachen BVB-Ösi aus"

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare