Berisha-Wechsel nach Italien soll geplatzt sein

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Überraschende Kehrtwende von Valon Berisha!

Der Mittelfeldmann von Red Bull Salzburg dürfte seinen als so gut wie sicher geltenden Wechsel zu Sampdoria Genua platzen lassen haben, das berichten die "Salzburger Nachrichten".

Salzburg und der Neunte der abgelaufenen Serie-A-Saison sollen sich bereits über eine Ablösesumme einig gewesen sein und Berisha sei am Donnerstag zum Medizincheck erwartet worden.

Laut den "SN" soll dem 25-jährigen Kosovaren das Gesamtpaket in Genua nun doch nicht mehr gepasst haben.

Auch der Transfer von Stefan Lainer in die Serie A soll plötzlich doch nicht mehr so fix sein. Den "Bullen" sollen die vom SSC Napoli gebotenen 12 Millionen Euro nun doch nicht ausreichen.

Textquelle: © LAOLA1.at

WM 2018: Tschertschessow erhält Anruf von Putin nach Sieg

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare