Wird Schiemer der Reiter-Nachfolger?

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Überraschender Name in der Nachfolge-Frage von Stefan Reiter bei der SV Ried. Wie die "OÖN" berichten, befindet sich der Vorstand der Innviertler in intensiven Verhandlungen mit Fränky Schiemer.

Der 30-Jährige hat vor zwei Jahren seine aktive Karriere als Fußballer beendet und arbeitet seit einem Jahr in der Ersten Liga als Co-Trainer des FC Liefering.

Schiemer war als Kicker ein Rieder Eigengewächs und hat bis zu seinem Abgang im Sommer 2005 56 Mal für die SVR-Profis gekickt.

Analyse - drei Spieler der Rieder im Fokus:

(Artikel wird unter dem Video fortgesetzt)


Danach spielte Schiemer für die Wiener Austria und RB Salzburg. Er hat 25 Länderspiele bestritten sowie fünf Meistertitel in der Bundesliga und ebensoviele Cup-Siege gefeiert.

Er passt ins Anforderungsprofil

Schiemer passe genau ins Anforderungsprofil der Rieder, so der "OÖN"-Bericht. Es werde ein Mann gesucht, der jünger als Stefan Reiter (56) sei und für den das Engagement in Ried den bisherigen Höhepunkt seiner Karriere bedeute. "Und bei dem der Einfluss des Präsidiums automatisch höher wird", so der Nachsatz.

Ursprünglich war Gerhard Schweitzer der Top-Kandidat, doch der 53-Jährige hat aus Loyalität zu seinem Freund Reiter bereits abgesagt.

Die besten Bilder von Franz Schiemer als Kicker der SV Ried:

Bild 1 von 11 | © GEPA
Bild 2 von 11 | © GEPA
Bild 3 von 11 | © GEPA
Bild 4 von 11 | © GEPA
Bild 5 von 11 | © GEPA
Bild 6 von 11 | © GEPA
Bild 7 von 11 | © GEPA
Bild 8 von 11 | © GEPA
Bild 9 von 11 | © GEPA
Bild 10 von 11 | © GEPA
Bild 11 von 11 | © GEPA
Textquelle: © LAOLA1.at

Kommentar Peter Rietzler: Stefan Reiter bei SV Ried weg

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare