Ried: Reiter-Aus wird nur noch abgenickt

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Stefan Reiter wird - wenn nichts Unvorhersehbares passiert - am Montag beurlaubt.

Was mit einem Gerücht begann, scheint immer wahrscheinlicher.

Über das Ende des langjährigen Ried-Managers soll längst entschieden worden sein und nur mehr abgenickt werden. Mit Günter Benninger, Roland Daxl, Thomas Gahleitner, Andreas Leithner, Karl Wagner und Karl Weinhäupl werden laut "Krone" alle sechs Vorstände dafür sein, den 56-Jährigen nach 21 Jahren mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben zu entbinden.

Das Bekanntwerden des Reiter-Aus löste bei vielen Teilen der Anhängerschaft Bestürzung aus, andere wiederum verstehen diesen Schritt.

Die SV Ried soll Reiter gleich mehrere Entlassungsgründe vorwerfen, dieser ist sich aber keiner Schuld bewusst und kann aus seiner Sicht die Vorwürfe entkräften.

Wer die Wahrheit spricht, bleibt vorerst offen. Allerdings scheint eine Trennung aufgrund der enstandenen Gräben wahrscheinlich sogar die beste Lösung zu sein.

ANALYSE: Diese drei Spieler stehen beim SKN St. Pölten im Fokus!

Textquelle: © LAOLA1.at

Winter-Check 2016/17: SKN St. Pölten

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare