Rapids U19 verpasst Titelverteidigung

Aufmacherbild
 

Der SK Rapid reiste als Titelverteidiger zum international topbesetzten Mercedes-Benz Junior Cup nach Sindelfingen, diesmal reichte es aber nur zu Platz 3.

Die U19-Auswahl der Hütteldorfer, gecoacht von Muhammet Akagündüz, gewinnt die Gruppe B mit Siegen gegen VfB Stuttgart, Südkoreas U19 und muss sich nur Hoffenheim geschlagen geben. In der Zwischenrunde wird Leicester besiegt und gegen RB Leipzig verloren.

Im Halbfinale unterliegt Rapid dem VfB 2:4, im Spiel um Platz 3 wird Leipzig 3:2 besiegt.

Den Sieg beim traditionellen Hallenturnier holt sich die TSG Hoffenheim, die sich im Finale mit 2:1 gegen Stuttgart durchsetzt.

Unser Bundesliga-Team der Herbstsaison:

Textquelle: © LAOLA1.at

Baumgartlinger: Warten auf Baby statt Trainingslager

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare