Kuen: "Das war sicher kein Elfmeter"

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Jene Szene, die nach dem 2:1-Sieg von Sturm gegen Rapid im Bundesliga-Schlager am intensivsten diskutiert wird, ist nicht schwer zu erraten - die Entstehung des Elfmeters der Grazer, den Deni Alar zum 1:0 verwertet hat.

"Meiner Meinung nach ist es sicher kein Elfmeter, der Ball hat mich klar an der Schulter berührt", schüttelt mit Andreas Kuen der Verursacher des Strafstoßes den Kopf.

Der 21-Jährige konnte es nicht glauben, als der Schweizer Referee Alain Bieri auf den Punkt gezeigt hat.

"Sehr ärgerlich! Ich habe den Ball nur an meiner Schulter gespürt und dann plötzlich den Pfiff gehört. Ich habe zuerst nicht geglaubt, dass er Elfmeter gepfiffen hat, aber dann war es wirklich so."

"Das passt natürlich sehr gut zu unserer Situation"

Eine Szene, die laut Meinung des Tirolers sinnbildlich für die aktuelle Lage der Hütteldorfer steht: "Das passt natürlich sehr gut zu unserer Situation, dass wir so einen Elfmeter gegen uns ausgesprochen bekommen."

Rapid-Trainer Damir Canadi bewertet den Penalty für Sturm als "sehr fragwürdig", Stefan Schwab versucht er differenziert zu sehen: "Es ist wahrscheinlich 50:50. Er rutscht rein, in der Regel geht es um eine unnatürliche Handbewegung. Ich weiß nicht, ob es beim Rutschen eine natürliche Handbewegung gibt. Aber sein Arm ist oben, wobei ich nicht weiß, wo er ihn sonst hin tun soll. Manche Schiris pfeifen es, manche nicht."

Die besten Bilder der 25. Bundesliga-Runde:

Bild 1 von 63 | © GEPA

Sturm - Rapid

Bild 2 von 63 | © GEPA
Bild 3 von 63 | © GEPA
Bild 4 von 63 | © GEPA
Bild 5 von 63 | © GEPA
Bild 6 von 63 | © GEPA
Bild 7 von 63 | © GEPA
Bild 8 von 63 | © GEPA
Bild 9 von 63 | © GEPA
Bild 10 von 63 | © GEPA
Bild 11 von 63 | © GEPA
Bild 12 von 63 | © GEPA
Bild 13 von 63 | © GEPA
Bild 14 von 63 | © GEPA
Bild 15 von 63 | © GEPA
Bild 16 von 63 | © GEPA
Bild 17 von 63 | © GEPA

Admira Wacker - Red Bull Salzburg 1:1

Bild 18 von 63 | © GEPA
Bild 19 von 63 | © GEPA
Bild 20 von 63 | © GEPA
Bild 21 von 63 | © GEPA
Bild 22 von 63 | © GEPA
Bild 23 von 63 | © GEPA
Bild 24 von 63 | © GEPA

Austria Wien - Wolfsberger AC 3:0

Bild 25 von 63 | © GEPA
Bild 26 von 63 | © GEPA
Bild 27 von 63 | © GEPA
Bild 28 von 63 | © GEPA
Bild 29 von 63 | © GEPA
Bild 30 von 63 | © GEPA
Bild 31 von 63 | © GEPA
Bild 32 von 63 | © GEPA
Bild 33 von 63 | © GEPA
Bild 34 von 63 | © GEPA
Bild 35 von 63 | © GEPA
Bild 36 von 63 | © GEPA

SKN St. Pölten - SV Ried 1:0

Bild 37 von 63 | © GEPA
Bild 38 von 63 | © GEPA
Bild 39 von 63 | © GEPA
Bild 40 von 63 | © GEPA
Bild 41 von 63 | © GEPA
Bild 42 von 63 | © GEPA
Bild 43 von 63 | © GEPA
Bild 44 von 63 | © GEPA
Bild 45 von 63 | © GEPA
Bild 46 von 63 | © GEPA
Bild 47 von 63 | © GEPA
Bild 48 von 63 | © GEPA
Bild 49 von 63 | © GEPA
Bild 50 von 63 | © GEPA
Bild 51 von 63 | © GEPA
Bild 52 von 63 | © GEPA
Bild 53 von 63 | © GEPA
Bild 54 von 63 | © GEPA
Bild 55 von 63 | © GEPA

Altach - Mattersburg 3:0

Bild 56 von 63 | © GEPA
Bild 57 von 63 | © GEPA
Bild 58 von 63 | © GEPA
Bild 59 von 63 | © GEPA
Bild 60 von 63 | © GEPA
Bild 61 von 63 | © GEPA
Bild 62 von 63 | © GEPA
Bild 63 von 63 | © GEPA

Was den Mittelfeldspieler und diverse seiner Kollegen mehr aufgeregt hat? Dass Bieri vor dem zweiten Grazer Treffer Rapid nach einem Foul an Giorgi Kvilitaia einen Strafstoß vorenthalten habe: "Das war ein klarer Elfmeter! Wenn Sturm den Elfmeter bekommt, dann muss er den auch geben."

Foda: "Tür und Tor sind geöffnet"

Sturm-Trainer Franco Foda hätte sich zumindest nicht beschwert, wenn es den Elfmeter für sein Team nicht gegeben hätte: "Der Körper ist zwar verbreitert, aber in solchen Situationen sind Tür und Tor geöffnet, je nachdem wie der Schiedsrichter auf die Situation reagiert - manche geben den Elfmeter, manche nicht."

Dass er schlichtweg "Pech" hatte, wird Kuen wenig trösten. Nach langer Leidenszeit hatte er sich zuletzt in die Startelf gespielt. In Graz musste der Unglücksrabe nach dieser Szene zur Pause raus.

Als Sündenbock sieht er sich jedoch nicht: "Klar ist es eine blöde Sache, dass ich genau beim Elfmeter involviert bin, aber die Bilder zeigen, dass es kein Handspiel war. Ich kann mir nicht viel vorwerfen."

Textquelle: © LAOLA1.at

Premier League: FC Liverpool dreht Spiel gegen FC Burnley

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare