Bickel will Wöber grundsätzlich bei Rapid halten

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der SK Rapid Wien will den Kader ausdünnen - aber der einzige Spieler, der konkrete Begehrlichkeiten weckt, soll gehalten werden.

Trotz des gesteigerten Drucks von Interessent Ajax Amsterdam will Fredy Bickel Maximilian Wöber nicht gehen lassen: "Ich würde mich gegen einen Transfer wehren. Für seine Entwicklung ist es am besten, bei uns zu bleiben", wird der Sportgeschäftsführer von der "Krone" zitiert.

Auch der 19-Jährige selbst hat beteuert, sich erst bei Rapid durchsetzen zu wollen.

Natürlich existiere eine finanzielle Schmerzgrenze.

Von einem Sparprogramm sei trotzdem nicht die Rede, wie Christoph Peschek versichert: "Wenn uns der Sportchef Verstärkungen nennt, wird man darüber diskutieren."



Reifeprüfung für den Rapid-Shootingstar:

Textquelle: © LAOLA1.at

HSV soll an Salzburgs Hee-Chan Hwang interessiert sein

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare