Rapid will Prevljak, bekommt ihn aber nicht

Rapid will Prevljak, bekommt ihn aber nicht Foto: © GEPA
 

Auf der Suche nach einem neuen Stürmer hat der SK Rapid eine Abfuhr erhalten.

Die Hütteldorfer bemühen sich laut einem Bericht des "Kurier" intensiv um Smail Prevljak, der im Frühjahr für den SV Mattersburg schon zehn Tore erzielt hat. "Smail Prevljak ist ein sehr interessanter Spieler", meint Sportchef Fredy Bickel.

Die Leihgabe des FC Red Bull Salzburg spielt noch bis Saisonende im Burgenland, sein Vertrag bei den "Bullen" läuft bis 2019. Die Mozartstädter wollen Prevljak aber aktuell definitiv nicht verkaufen, heißt es.

Am Ende der Transferzeit könnte das anders aussehen, bis dahin will Bickel aber längst einen neuen Angreifer im Kader haben. Eine Zukunft von Hoffenheim-Leihgabe Joelinton in Wien scheint immer unwahrscheinlicher zu werden, weshalb Rapid dringend eine Alternative zu Giorgi Kvilitaia benötigt.

Am Sonntag gilt es für das Team von Goran Dujricin erst einmal, den Tor-Lauf von Prevljak zu stoppen, wenn Rapid in Mattersburg gastiert (ab 16:30 Uhr im LIVE-Ticker).

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..