Rapid verlängert mit Torhüter

Rapid verlängert mit Torhüter Foto: © GEPA
 

Der SK Rapid setzt auch in Zukunft auf die Dienste von Paul Gartler. Die Hütteldorfer statten den Torhüter mit einem neuen Vertrag bis Sommer 2023 aus.

"Ich freue mich, dass wir nun unsere Torhüter-Mannschaft für die neue Saison endgültig komplett haben", sagt Geschäftsführer Sport Zoran Barisic. "Paul Gartler hat schon mehrfach bewiesen, dass auf ihn Verlass ist und er zudem ein hervorragender Teamplayer ist. Sein großes Potential wird schon durch seine Einsatzbilanz in den diversen Nachwuchsnationalteams bis hin zur U21 belegt, er hat nicht umsonst rund 40 Länderspiele in den verschiedenen Altersklassen bestritten. Paul wird weiter hart an sich arbeiten und um seine Chance kämpfen, zu Einsätzen zu kommen."

Gartler ist bereits seit neun Jahren beim Verein, im Alter von 15 Jahren wechselte der Steirer vom SK Sturm nach Hütteldorf und durchlief alle Nachwuchs- als auch Akademiemannschaften. Im Jänner 2017 wurde der mittlerweile 24-Jährige für eineinhalb Jahren an den Kapfenberger SV in die zweithöchste Spielklasse ausgeliehen. Zur Saison 2018/19 kehrte der ehemalige U21-Nationalteamspieler wieder zurück nach Hütteldorf, wo er im Juni des vergangenen Jahres beim Auswärtsspiel in Hartberg sein Profi-Debüt feierte. In der abgelaufenen Spielzeit hütete Gartler insgesamt zwölf Mal das Rapid-Tor, darunter auch vier Einsätze in der UEFA Europa-League.

"Ich freue mich, dass ich zwei weitere Jahre bei diesem großartigen Verein bleiben kann. Im kommenden Jahr feiere ich mein zehnjähriges Jubiläum beim SK Rapid, das zeigt, wie sehr ich diesem Verein auch verbunden bin. Ich blicke der Zukunft hier in Hütteldorf sehr gespannt entgegen und freue mich jetzt auf die bevorstehenden Aufgaben und Herausforderungen", so Gartler.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..