Rapid muss bei Mocinic weiter Geduld haben

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der SK Rapid Wien muss weiterhin Geduld mit dem rekonvaleszenten Ivan Mocinic aufbringen.

"Er meint, es braucht noch zwei, drei Wochen, bis er ins Mannschaftstraining einsteigen kann. Wir alle haben auf das Trainingslager gehofft, aber es sieht nicht so aus", bedauert Geschäftsführer Sport Fredy Bickel.

Der Kroate zog sich in der Winterpause einen Meniskuseinriss zu und versäumte das komplette Frühjahr. Beim Trainingsauftakt konnte er nur individuell trainieren.

In dieser Woche soll der Mittelfeldspieler laut Bickel noch einmal genauer untersucht werden: "Damit wir genau wissen, wie es um ihn steht. Ich habe immer noch die Hoffnung, dass er spätestens im Juli bei der Mannschaft trainiert."


Textquelle: © LAOLA1.at

Der Bundesliga-Spielplan 2017/18 ist da

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare