Nächste Spielunterbrechung wegen Rapid-Fans

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die Fans der Hütteldorfer sorgen für die nächste Spielunterbrechung. Beim Auswärtsspiel des SK Rapid gegen Admira werfen die Fans der Gäste beim Stand von 3:0 für die Hausherren in der 69. Spielminute Becher und zumindest eine Fahnenstange auf das Feld.

Referee Robert Schörgenhofer unterbricht daraufhin das Spiel und schickt die Teams in die Kabine. Sowohl die Spieler des SCR, als auch der Admira protestieren gegen diese Maßnahme. Nach rund acht Minuten geht das Spiel weiter. Die Rapid-Fans skandieren indessen gegen den ÖFB.

Rapid-Sportchef Fredy Bickel erklärt bei "Sky": "Ich will unsere Fans nicht in Schutz nehmen. Was hier wieder abläuft, kann ich gar nicht verstehen. Man heizt das Ganze nur noch mehr an. Das Spiel zu unterbrechen, verstehe ich nicht. Beide Trainer haben mit ihm gesprochen, dass er das nicht machen soll. Das kann ich nicht nachvollziehen. Das Spiel meiner Mannschaft in den letzten Minuten kann ich auch nicht nachvollziehen. Ich habe keine Fahnenstangen gesehen, nur einen Becher. Aber ich finde es nicht gut, das geht überhaupt nicht. Das ist etwas Unglaubliches."


Textquelle: © LAOLA1.at

Rapid: Stephan Auer trainiert wegen Ronaldo mehr

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare