Djuricin erklärt Entscheidung für Strebinger

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der SK Rapid Wien geht mit Richard Strebinger als neue Nummer eins in die Saison - statt Tobias Knoflach, der im Frühjahr das Einserleiberl inne hatte.

"Mir hat diese Entscheidung tagelang Magenschmerzen bereitet. Es war wirklich sehr knapp", sagt Trainer Goran Djuricin über die Tormann-Frage in Wien-Hütteldorf.

Im Video erklärt der Rapid-Coach detailliert, warum er sich für Strebinger entschieden hat:



Textquelle: © LAOLA1.at

Sommer-Check 2017/18: SK Rapid Wien

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare