Holzhauser spricht über das Nantes-Gerücht

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Raphael Holzhauser und die Wiener Austria - alles läuft darauf hinaus, dass diese Zusammenarbeit im Sommer endet.

Trotz der Bemühungen der Veilchen hat der Mittelfeldspieler seinen im Sommer auslaufenden Vertrag noch nicht verlängert. Und wird das wohl auch nicht mehr tun.

"Das letzte Gespräch mit der Austria gab es vor einem Monat, wir sind nicht zusammengekommen, ich glaube auch nicht, dass sich da noch etwas ändert", sagt der 24-Jährige, der im Jänner 2015 aus Stuttgart gekommen ist, in der "Krone".

VIDEO: Schobesberger lässt Rapid warten!

(Artikel wird unter dem Video fortgesetzt)


Sportdirektor Franz Wohlfahrt erklärt, dass "wir mit dem Spieler und dessen Berater nicht klarkommen, immer neue Wünsche geäußert werden". Die Austria will im Zusammenhang mit diesem Zitat festgehalten wissen, dass es kein zwischenmenschliches Problem mit Holzhauser bzw. dessen Berater gibt, sondern einfach keine Einigung erzielt werden konnte. Die Veilchen hätten "klare Richtlinien, da gibt es eine Schmerzgrenze, die nicht überschritten wird".

Zuletzt wurde der ehemalige U21-Teamspieler mit einem Wechsel nach Frankreich zum FC Nantes in Verbindung gebracht. Holzhauser erklärt aber: "Im Sommer war das Thema sehr aktuell, da scheiterte es nur an der Ablöseforderung der Austria, jetzt gibt es keinen Kontakt mehr."

Der Niederösterreicher hat seit seinem Wechsel zu den Violetten 128 Pflichtspiele (24 Tore/30 Assists) bestritten.

Textquelle: © LAOLA1.at

Munas Dabburs Ritual: Vor dem Match zum Friseur

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare