Präsident Krammer: "Das war Rapid unwürdig"

 

Man hatte sich beim SK Rapid Wien nach dem bitteren Europacup-Hinspiel gegen Slovan Bratislava für die Partie gegen den WAC so viel vorgenommen, schlussendlich aber doch so wenig umgesetzt.

Das Ergebnis war für die Hütteldorfer noch das Beste, über eine Niederlage hätten sich die Grün-Weißen nicht beschweren dürfen.

„Das war in allen Belangen Rapid unwürdig. Es fällt mir sehr schwer, ruhig zu bleiben“, brodelte es bei Präsident Michael Krammer im Interview mit „Sky“ nach dem Spiel.

Djuricin entschuldigte sich

Einen einzigen Schuss auf das gegnerische Tor brachten die Rapidler in den 90 Minuten zu Stande. Diesen fabrizierte Berisha bereits in der Anfangsphase, allerdings ohne WAC-Keeper Alexander Kofler vor Probleme zu stellen.

„Ich muss mich für die Leistung entschuldigen. In meiner Ära haben wir noch nie so schlecht gespielt“, gab ein peinlich berührter Goran Djuricin nach der Partie zu Protokoll.

„Wir haben gar nicht Fußball gespielt, außer die ersten 15 bis 20 Minuten. Aber danach war es vorbei. Wir haben in der zweiten Halbzeit versucht, weiter vorne zu attackieren. Das ist nicht immer gelungen. Die zweiten Bälle haben wir nie erwischt.“

"Gogo-raus"-Rufe hallten durchs Stadion

Auch die vier Umstellungen im Vergleich zu Donnerstag - Müldür, Auer, Martic, Ivan für Sonnleitner, Bolingoli, Ljubicic, Murg – brachten nicht den gewünschten Effekt.

Dementsprechend enttäuscht waren auch die 14.800 Besucher im Allianz-Stadion, die ihrem Unmut bereits während, aber vor allem nach dem Schlusspfiff freien Lauf ließen.

Pfiffe und auch „Gogo-raus“-Rufe hallten durch die Arena. Zum vollsten Verständnis des Rapid-Trainers. „Ich verstehe den Unmut. Die ganze Mannschaft müsste sich entschuldigen nach so einer Leistung. Das geht nicht!“

Die besten Bilder der dritten Bundesliga-Runde:

Bild 1 von 94 | © GEPA

SK Rapid Wien - WAC 0:0

Bild 2 von 94 | © GEPA
Bild 3 von 94 | © GEPA
Bild 4 von 94 | © GEPA
Bild 5 von 94 | © GEPA
Bild 6 von 94 | © GEPA
Bild 7 von 94 | © GEPA
Bild 8 von 94 | © GEPA
Bild 9 von 94 | © GEPA
Bild 10 von 94 | © GEPA
Bild 11 von 94 | © GEPA
Bild 12 von 94 | © GEPA
Bild 13 von 94 | © GEPA
Bild 14 von 94 | © GEPA
Bild 15 von 94 | © GEPA
Bild 16 von 94 | © GEPA
Bild 17 von 94 | © GEPA
Bild 18 von 94 | © GEPA

RB Salzburg - Austria Wien 2:0

Bild 19 von 94 | © GEPA
Bild 20 von 94 | © GEPA
Bild 21 von 94 | © GEPA
Bild 22 von 94 | © GEPA
Bild 23 von 94 | © GEPA
Bild 24 von 94 | © GEPA
Bild 25 von 94 | © GEPA
Bild 26 von 94 | © GEPA
Bild 27 von 94 | © GEPA
Bild 28 von 94 | © GEPA
Bild 29 von 94 | © GEPA
Bild 30 von 94 | © GEPA
Bild 31 von 94 | © GEPA
Bild 32 von 94 | © GEPA
Bild 33 von 94 | © GEPA
Bild 34 von 94 | © GEPA

SCR Altach - FC Wacker Innsburck 1:2

Bild 35 von 94 | © GEPA
Bild 36 von 94 | © GEPA
Bild 37 von 94 | © GEPA
Bild 38 von 94 | © GEPA
Bild 39 von 94 | © GEPA
Bild 40 von 94 | © GEPA
Bild 41 von 94 | © GEPA
Bild 42 von 94 | © GEPA
Bild 43 von 94 | © GEPA
Bild 44 von 94 | © GEPA
Bild 45 von 94 | © GEPA
Bild 46 von 94 | © GEPA
Bild 47 von 94 | © GEPA
Bild 48 von 94 | © GEPA
Bild 49 von 94 | © GEPA
Bild 50 von 94 | © GEPA

TSV Hartberg - SV Mattersburg 4:2

Bild 51 von 94 | © GEPA
Bild 52 von 94 | © GEPA
Bild 53 von 94 | © GEPA
Bild 54 von 94 | © GEPA
Bild 55 von 94 | © GEPA
Bild 56 von 94 | © GEPA
Bild 57 von 94 | © GEPA
Bild 58 von 94 | © GEPA
Bild 59 von 94 | © GEPA
Bild 60 von 94 | © GEPA
Bild 61 von 94 | © GEPA
Bild 62 von 94 | © GEPA
Bild 63 von 94 | © GEPA
Bild 64 von 94 | © GEPA
Bild 65 von 94 | © GEPA

SKN St. Pölten - Sturm Graz 2:0

Bild 66 von 94 | © GEPA
Bild 67 von 94 | © GEPA
Bild 68 von 94 | © GEPA
Bild 69 von 94 | © GEPA
Bild 70 von 94 | © GEPA
Bild 71 von 94 | © GEPA
Bild 72 von 94 | © GEPA
Bild 73 von 94 | © GEPA
Bild 74 von 94 | © GEPA
Bild 75 von 94 | © GEPA
Bild 76 von 94 | © GEPA
Bild 77 von 94 | © GEPA
Bild 78 von 94 | © GEPA
Bild 79 von 94 | © GEPA
Bild 80 von 94 | © GEPA
Bild 81 von 94 | © GEPA

Admira Wacker Mödling - LASK 0:1

Bild 82 von 94 | © GEPA
Bild 83 von 94 | © GEPA
Bild 84 von 94 | © GEPA
Bild 85 von 94 | © GEPA
Bild 86 von 94 | © GEPA
Bild 87 von 94 | © GEPA
Bild 88 von 94 | © GEPA
Bild 89 von 94 | © GEPA
Bild 90 von 94 | © GEPA
Bild 91 von 94 | © GEPA
Bild 92 von 94 | © GEPA
Bild 93 von 94 | © GEPA
Bild 94 von 94 | © GEPA

Auf der Suche nach Erklärungen

Das geht nicht in der Liga, aber schon gar nicht in der Europa-League-Qualifikation, in der es in jedem Spiel um den Verbleib im Bewerb geht.

Darum wollen die Hütteldorfer gemeinsam den Blick auch schnellstmöglich wieder nach vorne richten, um ein Ausscheiden am kommenden Donnerstag zu verhindern.

„Es muss Erklärungen geben. Wir werden uns das in Ruhe anschauen. Wenn man Erklärungen findet, dann gibt es auch Ansatzmöglichkeiten zur Verbesserung und die sind dringend notwendig“, stellt Präsident Krammer klar.

Vorsichtig optimistisch

Die Zeit bis zum EL-Rückspiel ist freilich sehr knapp bemessen um großartige Lösungen aus dem Hut zu zaubern.

Dennoch ist Djuricin vorsichtig optimistisch, denn: „Die Ausgangsposition ist halbwegs ok für uns, wir brauchen eigentlich nur 1:0 gewinnen. Das können wir schaffen, das wollen und müssen wir schaffen.“

Das wird dem SK Rapid aber nur dann gelingen, wenn man am Donnerstag wirklich das umsetzt, was man sich vornimmt.

Textquelle: © LAOLA1.at

EPL-Start: Arnautovic & Co. beim FC Liverpool ohne Chance

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare