Zulj vs. Daxl geht in nächste Gerichtsrunde

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Sturm-Kicker Peter Zulj muss den Streit mit Ried-Vorstand Roland Daxl möglicherweise vor einem Schiedsgericht der SV Ried klären.

Das ergibt der erste Tag am Landesgericht Ried. Der Ex-Rieder Zulj klagt Daxl wegen Ehrenbeleidigung. Dieser soll in einer Zeitung behauptet haben, Zulj habe im letzten Spiel vor dem Abstieg zum Schiedsrichter "Pfeif ab, weil dann bin ich kostenlos frei" gesagt.

Weil Zulj zu diesem Zeitpunkt noch bei Ried unter Vertrag war, kommt nun eventuell laut "OÖ Nachrichten" das Schiedsgericht zum Zug. Am 1. März 2018 geht der Prozess weiter.

Daxl gibt an, falsch zitiert worden zu sein.

>>> Soll dich unser virtueller Experte Toni via Facebook Messenger automatisch auf dem Laufenden halten? <<<


Textquelle: © LAOLA1.at

Helge Payer springt nach Zusammenprall für Strebinger ein

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare