Rapid Wien: Entrup bricht sein Schweigen

Aufmacherbild
 

Maximilian Entrup spricht erstmals über seine harte Zeit beim SK Rapid Wien.

Im Sommer 2016 wechselte er zu den Grün-Weißen, ehe sich herausstellte, dass er in seiner Jugend bei einem Austria-Fanklub aktiv war. Er avancierte zu einem Hassobjekt der SCR-Fans - Anfeindungen und sogar eine Böller-Attacke waren die Folge.

"Einfach war die Zeit nicht. Zumindest weiß ich, dass die Mannschaft hinter mir stand. Genau wie die damalige Klub-Führung", sagt der 20-Jährige gegenüber "Heute".

Speziell der ehemalige Sportdirektor Andreas Müller sei eine Stütze gewesen: "Er hat mich öffentlich verteidigt. Und mit Herrn Peschek habe ich versucht, Lösungen zu finden. Wie es ganz intern zuging, weiß ich aber nicht."

"Es wurden Fehler gemacht"

Der Angreifer enthüllt, dass es im Klub eine Abmachung gab. "Rapid und ich haben damals beschlossen, dass ich mich nicht dazu äußere", so Entrup.

In Fahrt kam der Youngster bei den Hütteldorfern nie wirklich, lediglich drei Einsätze bei den Profis stehen auf seiner Vita. Was er mit etwas Abstand zu den Anfeindungen der eigenen Anhängerschaft denkt? "Ich kann es ja irgendwo verstehen. Hätte ich es früher kommuniziert, wäre es wahrscheinlich anders gelaufen. Es wurden sicher Fehler gemacht. Das mit den Fans war nicht optimal, das hätte ich besser lösen können. Aus heutiger Sicht würde ich einiges anders machen. Jetzt muss ich damit umgehen können. Das habe ich bis jetzt gut gemacht."

Es sei aber nicht alles schlecht gewesen: "Ich habe viel gelernt, habe beim Rekordmeister trainieren dürfen, das ist schon unglaublich. Man darf nicht vergessen: Ich kam vom FAC. Eigentlich war geplant, dass ich gleich weiterverliehen werde. Aber nach dem Trainingslager wollten sie mich nicht mehr hergeben. Plötzlich habe ich mit Spielern gespielt, die ich nur aus dem Fernsehen kannte. Es war kein Schritt zurück, sondern zwei nach vorne."

Comeback gegen Rapid?

Im Winter wurde Entrup an den SKN St. Pölten verliehen. Obwohl er aufgrund von Verletzungen noch kein Pflichtspiel für die Niederösterreicher absolvierte, verlängerten die "Wölfe" den Leihvertrag im Sommer um ein Jahr.

Nun ist der Offensivmann einsatzbereit und könnte schon am Wochenende sein Comeback bzw. Debüt für den SKN feiern. Gegner ist - wie könnte es anders sein - Rapid. "Die Genesung läuft sehr gut. Wenn mich der Trainer fragt, ob ich fit bin, sage ich auf jeden Fall 'Ja'. Nur die Spielpraxis fehlt mir noch."

Mario Sonnleitner (Rapid) - Evaluiert seine Stammplatz-Chancen

Bild 1 von 20 | © GEPA

Tobias Brunner (Koch von RB Salzburg) - Versteht sein Handwerk

Bild 2 von 20 | © GEPA

Michael Cheukoua (Altach) - Grinsekatze

Bild 3 von 20 | © GEPA

Markus Böcskör (Mattersburg) - Geblendet

Bild 4 von 20 | © GEPA

Carlos Miguel Coronel (Salzburg) - Hat die Haare richtig schön

Bild 5 von 20 | © GEPA

Thomas Ebner (Admira) - Breitbeinig

Bild 6 von 20 | © GEPA

Thorsten Fink/Frank Gruber (Austria) - Haben ein und denselben Barbier

Bild 7 von 20 | © GEPA

Florian Flecker (WAC) - Ist ganz entspannt

Bild 8 von 20 | © GEPA

Rene Gartler (LASK) - Geschockt!

Bild 9 von 20 | © GEPA

James Jeggo (Sturm) - Sucht noch das Vogerl

Bild 10 von 20 | © GEPA

Louis Ngwat-Mahop (Altach) - Hat richtig Bock

Bild 11 von 20 | © GEPA

Stefan Maierhofer (Mattersburg) - Hat mal als Model gearbeitet

Bild 12 von 20 | © GEPA

Adi Mehremic (St. Pölten) - Sucht noch das Gleichgewicht

Bild 13 von 20 | © GEPA

Daniel Nussbaumer (Altach) - Spart schon für Movember

Bild 14 von 20 | © GEPA

Nedjelko Malic (Mattersburg) - Traumberuf: Gefängniswärter

Bild 15 von 20 | © GEPA

Daniel Petrovic (St. Pölten) - Glückselig

Bild 16 von 20 | © GEPA

Felipe Pires (Austria) - Präsentiert stolz seine neuen Ohrringe

Bild 17 von 20 | © GEPA

Rajko Rep (LASK) - Glaubt, Slim Fit wäre ein Getränk

Bild 18 von 20 | © GEPA

Martin Resch (Masseur beim SCR Altach) - Spitzname: Der Feinfühlige

Bild 19 von 20 | © GEPA

Thomas Zündel (WAC) - Hosengröße: XXXL

Bild 20 von 20 | © GEPA
Textquelle: © LAOLA1.at

Medien: Mbappe zur Real Madrid doch noch nicht fix?

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare