Caleta-Car nach Frankreich?

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Duje Caleta-Car ist der erste Spieler aus der österreichischen Bundesliga, der es in ein WM-Finale geschafft hat. Dass der Kroate nach der Endrunde in Russland noch einmal für den FC Red Bull Salzburg auflaufen wird, ist allerdings sehr unwahrscheinlich.

Nicht zuletzt durch seine starken Auftritte in der UEFA Europa League hat der 21-Jährige Begehrlichkeiten geweckt. Der FC Sevilla arbeitet eifrig an einer Verpflichtung des Innenverteidigers.

Doch nun gibt es offenbar namhafte Konkurrenz. Wie "L'Equipe" berichtet, liegt den "Bullen" ein Angebot von Olympique Marseille vor.

Der Europa-League-Finalist bietet angeblich 20 Millionen Euro für den zweifachen Internationalen. Die Mozartstädter sollen grundsätzlich eingewilligt haben. Marseille muss sich aber noch mit Caleta-Car einigen.


Textquelle: © LAOLA1.at

Duje Caleta-Car: "WM-Finale bleibt ein Leben lang"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare