LASK wartet auf Neuzugang Joao Victor

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Bereits Mitte Juli hat der LASK Joao Victor unter Vertrag genommen. Doch die Sache hat zwei Haken: Der Brasilianer sitzt noch eine Dopingsperre ab und der Kapfenberger SV reklamiert den Spieler weiterhin für sich.

Die Dopingsperre des Offensivspielers - er soll eine Tablette gegen Kopfschmerzen genommen haben, die ihm seine Mutter aus Brasilien mitgegeben hat - läuft am 26. November ab. Bis dahin darf der 23-Jährige nicht mit den Linzern trainieren, muss sich in seiner Heimat fit halten.

"Er darf nichts bei uns nutzen, er darf nicht einmal duschen gehen", sagt Trainer Oliver Glasner in den "OÖN". Dennoch landet der Südamerikaner am Donnerstag zu seinem Antrittsbesuch in Linz.

Das Problem mit dem KSV soll ebenfalls alsbald geklärt werden, die Steirer sind der Meinung, dass Joao Victor bei ihnen noch einen laufenden Vertrag hat. Ursprünglich sollte am kommenden Dienstag eine Anhörung vor dem Senat 2 stattfinden und danach eine Entscheidung fallen, weil aber Kapfenbergs Cup-Spiel gegen Austria Klagenfurt auf diesen Tag verschoben werden musste, tagt der Senat 2 erst Anfang Oktober wieder.


Textquelle: © LAOLA1.at

St.Pölten macht bei Verpflichtung von Eldis Bajrami ernst

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare